Synchronsprecher Gastell Die deutsche Stimme von Homer Simpson ist tot

Neiiiiiiiin! Der Schauspieler Norbert Gastell ist im Alter von 86 Jahren in München gestorben. Vor allem seine Stimme ist in Deutschland bekannt: Er synchronisierte Homer Simpson.

25 Jahre mit Homer Simpson: Synchronschauspieler Norbert Gastell ist tot.
DPA

25 Jahre mit Homer Simpson: Synchronschauspieler Norbert Gastell ist tot.


Fast 25 Jahre ging er mit einer der beliebtesten Zeichentrickfiguren durch dick und dünn: Norbert Gastell, die deutsche Stimme von Homer Simpson, ist tot. Der Schauspieler und Synchronsprecher ist am Donnerstag in München gestorben, meldete das Portal muenchen.tv. Noch im September hatte der 86-Jährige die Texte für die 27. und 28. Staffel der Simpsons eingesprochen.

Geboren wurde Gastell in Buenos Aires, seine Kindheit verbrachte er in Argentinien. An der Schauspielschule Ruth von Zerboni in Gauting lernte er Hans Clarin kennen - die Stimme von Pumuckl.

Zunächst hatte Gastell seine Karriere als Schauspieler begonnen, 17 Jahre lang spielte er den Forstdirektor Leonhard in "Forsthaus Falkenau". Als Synchronsprecher wirkte er in den Serien "Alf" und "Gummibärenbande" mit, er hatte auch einige Sprechrollen in "Harry Potter", der Serie "Star Trek" und sprach Marvin Marsh in "South Park". Seit 1991 lieh er dem deutschen Homer Simpson seine Stimme.

Dass Homer ihn mit 25 Jahren länger begleiten würde als alles andere, hätte er sich nie träumen lassen, hatte der Synchronschauspieler in einem Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" gesagt. Auch die Simpsons-Figuren Burns und Smithers brauchen in den kommenden Staffeln neue Stimmen: Schauspieler Harry Shearer hat die Serie nach 25 Jahren verlassen.

Hier können Sie im Trailer zur aktuellen Staffel Gastell noch einmal hören. Sie begann im Oktober - es ist die letzte, in der Homer mit der vertrauten Stimme zu hören sein wird:

The Simpsons erobern das All!

Posted by ProSieben on Dienstag, 13. Oktober 2015



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.