Osterkrimi in der ARD Der neue Freiburg-"Tatort" im Schnellcheck

Schönes Freiburg, dreckiges Freiburg. Die Kommissarin kehrt in ihre Heimatstadt zurück und taucht in deren düsteren Ecken ab. Heike Makatsch hat sich einmalig für einen "Tatort"-Einsatz verpflichtet.

SWR/ Ziegler Film

Von


Das Szenario:

Leben, sterben und luxussanieren in Freiburg. Hartz-IV-Empfänger werden aus einer baufälligen Immobilie vertrieben, im Jobcenter wird ein Mitarbeiter erwürgt aufgefunden. Kommissarin Ellen Berlinger (Heike Makatsch), die gerade aus London in ihre badische Heimatstadt heimgekehrt ist, glaubt einen Zusammenhang zu erkennen.

Der gesellschaftspolitische Auftrag:

Freiburg, ist das nicht diese wunderschöne, wohlhabende Stadt ganz im Süden des Landes? Die "Tatort"-Verantwortlichen zeigen die Kehrseite des Wohlstands - Gentrifizierungselend und Arbeitslosigkeit.

Die brutalste Szene:

Der Mord. Das männliche Opfer wird oral befriedigt, während es gleichzeitig erwürgt wird. Schöner Tod? Grausamer Tod!

Der unappetitlichste Satz:

"Der Aal wurde gebadet!" So freut sich der Forensiker, als er den Kollegen erklärt, dass man durch den Sexualkontakt DNA-Spuren auf dem Penis des Opfers gefunden hat.

Der Plausibilitätsfaktor:

Recht hoch. Zwar schleppt die Ermittlerin ein bisschen viel privates Gepäck mit sich herum (nach 15 Jahren trifft sie ihre Tochter wieder, jetzt ist sie zum zweiten Mal schwanger) - trotzdem funktioniert der Plot.

Die Bewertung:

7 von 10 Punkten. Dieser "Tatort" wurde zwar als einmaliges "Special" geplant, man darf aber sicher sein, dass eine Fortsetzung folgt.

Und wenn ich mehr über den "Tatort" wissen will?

Dann lesen Sie bitte hier weiter!

"Tatort: Fünf Minuten Himmel", Ostermontag (!), 20.15 Uhr, ARD



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 84 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
baba01 28.03.2016
1. Um über
einen solchen Scheiss zu berichten muss "man" zur Elite gehören?? Leute auf welchem Planeten glaubt ihr zu leben?
vfler 28.03.2016
2.
was für eine holprig konstruierte story bitte keine Fortsetzung mit dem bravo-tv girl
sok1950 28.03.2016
3. Makatsch wer?
Hat Deutschland keine echten Schauspieler(innen)?
Peter Werner 28.03.2016
4.
Ist es denn nicht ausreichend, einfach eine spannende Geschichte - ganz ohne Holzhammerbotschaft - zu erzählen? Scheint beim Tatort nur noch selten zu funktionieren.
menkenke 28.03.2016
5. Vorkommentare
Ich verstehe die Kommentare 1-4 nicht. Wieso Elite? Bravo Tv? Nach 20 Jahren Fernsehfilm- umd Kinokarriere? Holzhammerbotschaft? Kann ich jetzt nicht erkennen, war auch letzten Sonntag nicht da (Falke)...Kritik ist prima, konstruktive KriTik überfordert einige Foristen offensichtlich...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.