Von "Bad Banks" zu "The Crown" Christian Schwochow führt Regie bei Netflix-Serie

Erstmalig führt ein Deutscher Regie bei Netflix' Serienhit "The Crown": Der mehrfache Grimme-Preisträger Christian Schwochow wird bei zwei Folgen hinter der Kamera stehen.

DPA

Regisseur Christian Schwochow dreht zwei Folgen der Netflix-Serie "The Crown". Schwochow, 39, sei der erste deutsche Regisseur, der an der Serie über Königin Elisabeth II. beteiligt sei, teilte Schwochows PR-Agentur am Mittwoch in Berlin mit. Mit dabei ist Schwochows langjähriger Kameramann Frank Lamm.

Die Dreharbeiten zur dritten Staffel mit einem Budget von rund 100 Millionen US-Dollar (86 Mio. Euro) hätten in London bereits begonnen. Statt Claire Foy spielt ab dieser Staffel Olivia Colman die Queen. Helen Bonham Carter verkörpert Prinzessin Margaret.

Fotostrecke

23  Bilder
"The Crown": Wer ist in Staffel 3 dabei? Und wer spielt wen?

Schwochow war bis vor Kurzem vor allem für seine TV-Filme bekannt. Mit "Der Turm", "Bornholmer Straße" und der Filmtrilogie "Mitten in Deutschland: NSU" gewann er jeweils den Grimme-Preis. Mit "Bad Banks" gelang ihm im Frühjahr 2018 schließlich ein eigener (Mini-)Serienhit. Eine Fortsetzung der Thrillerproduktion mit Paula Beer in der Hauptrolle ist bereits bestellt. Vorher wird aber Schwochows Siegfried-Lenz-Verfilmung "Deutschstunde" mit Tobias Moretti, Louis Hofmann und Maria Dragus in die Kinos kommen.

Fotostrecke

17  Bilder
"Bad Banks" von Christian Schwochow: Fressen oder gefressen werden

hpi

Mehr zum Thema


zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.