Netflix-Serie "The Crown" Tobias Menzies wird neuer Prinz Philip

Nachdem Paul Bettany abgesagt hatte, wurde händeringend nach einem neuen Darsteller des Prinzen gesucht - nun ist er gefunden.

Tobias Menzies
Getty Images

Tobias Menzies


Der britische Schauspieler Tobias Menzies ("Outlander" und "James Bond 007 - Casino Royale"), 44, hat laut "Deadline" zugesagt, die Rolle von Prinz Philip ab der dritten Staffel der Netflix-Serie"The Crown" zu übernehmen. Zuvor war Paul Bettany ("The Avengers"), 46, für die Rolle gehandelt worden, hatte aber abgesagt. Menzies habe nun für die kommenden zwei Staffeln unterschrieben - die Dreharbeiten sollen diesen Sommer in Großbritannien beginnen.

Menzies bringt einiges an Serienerfahrung mit. Er spielte bereits den Brutus in der HBO-Produktion "Rom", gab den Edmure Tully in "Game of Thrones" und wuppte die Doppelrolle Frank Randall / Black Jack Randall in "Outlander". Zuletzt spielte er an der Seite von Anthony Hopkins und Emma Thompson in "King Lear" und stand für die Horrorserie "The Terror" vor der Kamera.

Da "The Crown" das Leben von Elizabeth II. von ihrer Hochzeit 1947 bis heute abbildet, wurde nach zwanzig Folgen ein neuer Cast nötig, der die Darsteller plausibel gealtert zeigt: Vor Menzies hatte Matt Smith die Rolle des Prinz Philip in der Politdrama-Serie bekleidet - und viel mehr Gage erhalten als Kollegin Claire Foy als Queen Elizabeth. Mittlerweile wurde bestätigt, dass Olivia Colman zukünftig die Königinnenrolle übernehmen wird und Helena Bonham-Carter die Rolle der Prinzessin Margaret.

bsc



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.