TV-Kritik zum 4. WM-Spieltag In den Wahnsinn gestreamt

Diese Fußball-Weltmeisterschaft ist die erste, bei der die Fernsehsender auch die Rechte fürs Online-Streaming der Spiele bekommen haben. Der Praxistest auf dem Bürocomputer endet aber desaströs - zum Schluss wünschen wir uns sogar das Summen der Vuvuzelas zurück. Wo soll das bloß enden?

DPA

Von


4. Spieltag - der Tag, an dem wir den Computer aus dem Fenster werfen wollten

Was geguckt? Niederlande - Dänemark, Japan - Kamerun (ARD-Mediathek), Italien - Paraguay (RTL)

Was ist passiert? Politiker sind viel schlauer, als man gemeinhin denkt. Erst vergangene Woche schafften die deutschen Ministerpräsidenten mit dem alten Rundfunkgebührenmodell auch die PC-Abgabe ab, mit der sie fürs Online-Fernsehen kassieren wollten. Nur wenige Tage später steht mit der WM der erste ernsthafte Test fürs Internet-TV an und alles geht schief: Wer am Montag versuchte, die ersten zwei Spiele des Tages per Live-Stream in der ARD-Mediathek zu gucken, verlor den Verstand. Entweder konnte man die Seite überhaupt nicht öffnen - oder Ton und Bild setzten alle fünf Sekunden aus. "Wofür zahle ich denn meine GEZ-Gebühren?", tobte unser sehr geschätzter Kollege T. nach drei Minuten Schluckauf-Stream.

Wäre die PC-Abgabe nicht schon abgesägt - nach diesem Spieltag hätte man es glatt fordern müssen. Offensichtlich hatte man sich bei der ARD verschätzt und nicht genügend Serverkapazitäten zur Verfügung gestellt, um eine reibungslose Übertragung hinzukriegen. Das soll nach Angaben der ARD bereits behoben sein, doch aufs Bürogucken per Stream mag man sich erst einmal nicht mehr verlassen.

Perfide zudem, dass die Facebook-Kommentare auf der ARD-Seite ("Wo kann ich noch gucken?", "Gibt es nicht einen russischen Stream?") im Takt mit den Stream-Aussetzern aufflackerten. Das machte innerhalb weniger Minuten so nervös, dass man sich einbildete, nur das konstante Summen der Vuvuzelas könnte einen jetzt noch beruhigen. Dann war plötzlich Halbzeitpause und eine Viertelstunde lang lief der Stream perfekt - bis das Spiel weiterging.

Zwei Matches auf dem PC später freuten wir uns schließlich darauf, dass RTL mit der Übertragung des Abendspiels dran war und haben auf dem regulären Fernseher geschaut. Vuvuzelas vermisst, auf RTL gefreut - kein guter Tag.

Der Tiefpunkt des Tages? Japan gegen Kamerun - was wir von dem Spiel mitbekamen, war in jeder Sekunde fürchterlich.

Der Höhepunkt? Wie ARD-Kommentator Tom Bartels das obige Spiel begleitete: mit ehrlicher Fassungslosigkeit ("Japan! Die haben die Qualifikation fünf Punkte hinter Australien abgeschlossen!"), aber ohne Herablassung oder peinliche Wortspiele.

Was bleibt vom Tag übrig? Eine Ahnung davon, was es heißt, eine Aufmerksamkeitsspanne von vier Sekunden zu haben.

Und heute? Neuseeland - Slowakei (13.30 Uhr), Elfenbeinküste - Portugal (16.00 Uhr), Brasilien - Nordkorea (20.30 Uhr, alle ZDF)



insgesamt 20 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Rainer1966, 15.06.2010
1. Auch ich habs versucht
Gerade umgezogen und die SAT Schüssel noch nicht montiert, habe ich ebenfalls den Internet TV Versuch gestartet. Bei ARD und ZDF sitzen Sie da ganz bestimmt in der letzten Reihe. Öffentlich rechtlich kann man ja auch noch bei Zattoo schauen. Qualität miserabel, es sei denn man leistet sich für 2 €uro im Monat Zattoo HQ. Aber man zahlt ja schon GEZ Gebühren. Bei RTL dann keine Chance auf den Livestream, bei Zattoo ebenfalls Fehlanzeige, da nicht öffentlich rechtlich. Also auf einen russischen Server ausgewichen und dort mit chinesischem Kommetar wenigstens das Spiel geschaut. Da sind dann sogar die Vuvuzelas angenehmer als der Kommentar. Also alles total frustierend. Bleibt nur der Ausflug aufs Dach und schnell die SAT Anlage montieren. Freitag will man ja wieder Deutschland sehen. An alle Fernsehschaffende. Wenn ihr schon Livestreams anbietet, dann sorgt auch dafür dass er läuft Grüße Ein braver GEZ Zahler
Tedious 15.06.2010
2. ÖR-Stream?
Nix für ungut, aber solche halbherzigen Streams? Lösung: DVB-T, VLC-Stream in h.264 und MP3-Ton via Netz. Sicherlich nicht legal, aber das funktioniert wenigstens und die Kollegen freuts. Macht die halbe Welst schon seit Jahren bei solchen Ereignissen, nur die Herren von den ÖR bekommen das nicht auf die Latte. Vielleicht sollten sie mal an eine Verteilung via P2P o.ä. Clients denken.Schick dass man für sowas mieses zahlen muss, aber man gewöhnt sich ja an alles... statt das mal sinnvoll umzusetzen schickt man denn lieber Herrn Gottschalk zur Show nach Mallorca, die Kosten für einen sauberen Webstream sollten sich in einem Bruchteil der Kosten für ein solches "Event" bewegen. [Ironie]Vielleicht sollten die lieber mal den Herrn Silbereisen streamen - den will eh keiner sehen, und - nichts für ungut - der geringe Anteil der >70jährigen nutzt das Web sicherlich nicht in dem Maße dass der Stream zusammenbrechen könnte[/Ironie]
Wer ich wirklich bin, 15.06.2010
3. durchwachsen
Ich hatte zwar anfangs auch Probleme, aber nach ein paar Minuten funktionierte der Stream gut. Den vom ZDF (Flash) hingegen habe ich nicht zum Laufen gekriegt. Da musste ich den Windows-Stream benutzen. Ich habe aber auch von Leuten gehört, die keinerlei Probleme mit den Streams der ÖR hatten. Da muss man wohl einen guten "Slot" erwischen oder so.
Hercules Rockefeller, 15.06.2010
4. Komisch
Also bei mir gabs keine Aussetzer. Aber das Italienspiel habe ich nach ein paar Minuten sowieso abgeschaltet, die dämlichen Vuvuzus waren nicht zu ertragen und das Spiel einfach langweilig.
ArguZ 15.06.2010
5. Deutschland einig Offline-land
Tja, manchmal freue ich schon jetzt in Dänemark zu leben. Da streamt DR1 nicht nur das wichtigstes im Fernsehprogram sondern auch jedes Spiel. Kein Geruckel, kein Gemurks wie in der Mediathek , einfach schön Laptop auf, wifi an im park und gucken beim Grillen. Klar sind ja auch nur 4 millionen zu bedienen statt der 80. Aber trotzdem, dann versteilt man die Streamingserver halt an die Backbones der T-offline oder wer auch immer das vermurkst hat und gut ist. Nen Vuvuzuela filter kann man übrigens auch genz toll zuwischenschalten beim Rechnergucken ;)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.