"Twin-Peaks"-Star Schauspieler Miguel Ferrer ist tot

George Clooney trauert um seinen Cousin: Der Schauspieler Miguel Ferrer ist im Alter von 61 Jahren gestorben. Er war bekannt aus Serien wie "Twin Peaks" und "Crossing Jordan".

Miguel Ferrer
Getty Images

Miguel Ferrer


Er spielte Rechtsmediziner, Kriminalbeamte und verrückte Wissenschaftler. Kinderfilmen wie "Mulan" oder "Rio2" lieh er seine Stimme. Selbst in einem Video der Band Toto, zu "I Will Remember" von 1995, spielt er die Hauptrolle.

Jetzt ist der amerikanische Schauspieler Miguel Ferrer gestorben, laut Berichten der "Variety" und des "Hollywood Reporter" erlag der 61-Jährige in Los Angeles einem Krebsleiden. Ferrer war aus Filmen wie "Robocop", "Alf - Der Film" und "Traffic - Macht des Kartells" bekannt. Zudem spielte er in verschiedenen Serien mit, darunter "NCIS: Los Angeles", "Crossing Jordan" und "Twin Peaks".

"Twin Peaks"-Star Kyle MacLachlan drückte auf Twitter seine Trauer aus: "Schreckliche Nachricht...Miguel Ferrer ist tot. Agent Rosenfield, Ich liebe dich". In der Mystery-Serie spielte Ferrer den Forensikexperten Albert Rosenfield.

Ferrer war ein Cousin von Hollywood-Star George Clooney und Sohn von Oscar-Preisträger José Ferrer ("Cyrano de Bergerac") und der Sängerin Rosemary Clooney ("Everything Happens to Me"). Sein Tod habe die Familie schwer getroffen, zitierte der "Hollywood Reporter" aus Clooneys Mitteilung.

Ferrer habe die Welt "heller und lustiger" gemacht, sagte George Clooney über seinen Cousin. Miguel Ferrer hinterlässt eine Frau und zwei Söhne.

gia/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.