"Unser Star für Baku": Thomas D übernimmt Eurovision-Castingshow

Wer startet für Deutschland beim Eurovision Song Contest 2012 in Aserbaidschan? Darüber entscheidet nächstes Jahr Thomas D mit. Der Rapper  wird Jurypräsident der Castingshow "Unser Song für Baku". Er folgt damit auf Stefan Raab, der sich nicht mehr für den ESC engagieren will.

Rapper Thomas D: Ab 2012 Jurypräsident von "Unser Star für Baku" Zur Großansicht
DPA

Rapper Thomas D: Ab 2012 Jurypräsident von "Unser Star für Baku"

Hamburg - Thomas D von den Fantastischen Vier wird Jurypräsident der Castingshow "Unser Star für Baku" für den Eurovision Song Contest (ESC) 2012 in Aserbaidschan. Der Musiker folgt damit auf Stefan Raab, der vor wenigen Wochen angekündigt hatte, sein Engagement für den Wettbewerb zu beenden. Mit dem Personalwechsel bestätigten ARD und ProSieben auch, ihre Zusammenarbeit beim ESC fortzusetzen. Beginnen soll "Unser Star für Baku" im Frühjahr 2012.

Die beiden Sender sowie die Produktionsfirma Brainpool und die jungen Radiosender der ARD arbeiten seit zwei Jahren beim Song Contest zusammen. 2009 ging aus der damaligen Sendung "Unser Star für Oslo" die spätere ESC-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut hervor. In diesem Jahr wurde bei "Unser Song für Deutschland" ein Lied für die Titelverteidigerin gesucht. Auch Brainpool und die Radiosender beteiligen sich im kommenden Jahr wieder an der deutschen Kandidatensuche. Bei beiden bisherigen Shows hatte Stefan Raab als Jurypräsident federführend mitgewirkt. Nun übergibt er diese Aufgabe an Thomas D.

"Bei diesem musikalischen Großprojekt mit dabei zu sein ist eine fantastische Aufgabe, auf die ich mich sehr freue und die ich sehr ernst nehme", sagte der Rapper und Musiker. Raab selbst lobte den musikalischen Sachverstand des 42-Jährigen ebenso wie dessen Eloquenz und Charme. "Ich freue mich sehr, dass ich Thomas D für den Jury-Vorsitz gewinnen konnte", sagte Raab. Thomas D wird auch als Produzent für den späteren Sieger oder die spätere Siegerin von "Unser Star für Baku" tätig sein.

Der ESC findet am 26. Mai 2012 in der Kaukasusrepublik statt, nachdem das aserbaidschanische Duo Ell/Nikki in diesem Jahr den Song Contest gewonnen hatte.

hpi/dapd

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik TV
RSS
alles zum Thema Eurovision Song Contest
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Video-Spezial
SPIEGEL ONLINE
Eurovision Song Contest 2011: Seid besungen, Millionen!

dapd
Teutonische Technikbegeisterung, tierischer Misserfolg und wenig tiefsinnige Texte: Der Eurovision Song Contest ist ein echtes Skurrilitätenkabinett. Testen Sie Ihr Wissen über den Gesangswettbewerb.