US-Talkmaster Larry King plant Comeback mit Show im Internet

Eigentlich ist Larry King ja im Ruhestand. Aber er kann es einfach nicht lassen: Der Veteran unter den US-Moderatoren will wieder täglich auf Sendung - mit einer neuen Show im Internet.

Talkmaster King: Heuert an beim texanischen Milliardär Carlos Slim
AP

Talkmaster King: Heuert an beim texanischen Milliardär Carlos Slim


New York - Im Sommer 2010 gab US-TV-Legende Larry King seine tägliche Live-Sendung beim Nachrichtenkanal CNN auf - nach 25 Jahren. Jetzt ist er zurück. Einer der reichsten Männer der Welt verhilft dem amerikanischen Talk-Veteran zu einem Comeback. King soll noch in diesem Jahr eine tägliche Talkshow beim Sender ora.tv moderieren.

Hinter dem neuen Dienst steht der mexikanische Milliardär Carlos Slim. Noch ist nicht klar, wann die Show beginnen werde, erklärte ein Sprecher von ora.tv.

Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gibt, soll ora.tv Angebote für Tablet-Rechner, Handys, Computer und Fernseher mit Internetanschluss produzieren. Demnach werde ora.tv von Slims Konzern América Móvil finanziert, dem größten Pay-TV-Anbieter Lateinamerikas, der auch weltweit als eines der größten Telekommunikationsunternehmen gilt. Die Leitung von ora.tv übernimmt der Mitteilung zufolge der Manager Jon Housman, der bis vor kurzem die Sparte "Digitaler Journalismus" in der skandalgeplagten News Corporation von Rupert Murdoch geführt habe.

Kings Rückzug vor zwei Jahren wurde begleitet von einem kontinuierlichen Quotenrückgang. Der Moderator hatte seine journalistische Karriere in den fünfziger Jahren bei einem Lokalsender im US-Bundesstaat Florida begonnen. Seither führte er nach eigenem Bekunden mehr als 40.000 Interviews mit hochrangigen Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Showbusiness.

bos/dapd



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.