Hip-Hop-Legenden Großväterchen Rap

Wer hat an der Uhr gedreht? Zur 30-Jahr-Feier des legendären TV-Magazins "Yo! MTV Raps" kamen alle alten Größen des Genres. Fesch sahen sie noch immer aus, die Gründerväter- und -mütter des Rap. Die schönsten Bilder.

AFP

Der weltweite Siegeszug des Hip-Hop wäre ohne diese Sendung nicht möglich gewesen: Ab dem August 1988 vermittelte "Yo! MTV Raps" alles, was man über Breakdance, Graffiti und vor allem natürlich die Rapper wissen musste. Hip-Hop-Künstler wie Public Enemy, KRS-One oder EPMD wurden durch die Sendung zu Weltstars.

Die Moderatoren Doctor Dré, Ed Lover und Fab 5 Freddy interviewten die Rapper zwischen Graffiti-Wänden und Basketballkörben und brachten den Hip-Hop-Slang so auch nach Europa. Die Sendung wurde von MTV Europe ohne Untertitel ausgestrahlt und erzielte doch rekordverdächtige Quoten. 1995 wurde das Magazin abgesetzt.

Freitagabend versammelten sich im Barclays Center in Brooklyn die alten Größen des Genres, um des Einflusses der Sendung zu gedenken. Unter anderem enterten Big Daddy Kane, KRS-One, MC Lyte, Doug E. Fresh, the Pharcyde und EPMD die Bühne. Die Garderobe schwankte zwischen mondän verspielt (Eric B. in einer Art royalem Eisbär-Mantel) und sportlich streng (Rakim im gestärkten Jogginganzug). Fesch sahen sie aber alle aus, die Gründerväter- und -mütter des Rap.

cbu



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Roadking94 02.06.2018
1. Wenn sie alt sind ist ok ?
Sonst wird hier doch meistens über Rapper negativ berichtet. Kaum sind sie Oldies ist alles cool und Ihr seid die größten Fans? "Lasst Hip-Hop in ruhe nehmt die Hände weg da"
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.