ZDF-Show: "Der Super-Champion 2012"-Schnellcheck

Von Daniela Zinser

Ist es wirklich das härteste TV-Quiz? SPIEGEL ONLINE liefert die wichtigsten Fakten zur neuen ZDF-Show "Der Super-Champion 2012". Bei Jörg Pilawa traten unter anderem die "Oberpfälzer Bierprinzessin a.D." sowie der Ex-"Mr. Hamburg" an - und die Fragen waren wirklich schwer.

Moderator Jörg Pilawa: Auf der Suche nach dem "Superchampion 2012" Zur Großansicht
dapd

Moderator Jörg Pilawa: Auf der Suche nach dem "Superchampion 2012"

Was, noch 'ne Quizshow?

Noch 'n Millionengewinn? Naja, eine halbe Million. Die bekommt in "dem härtesten Quiz Deutschlands" (Moderator Jörg Pilawa), wer im Einzelduell gegen alle fünf Experten gewinnt. Es gibt die Kategorien Erdkunde, Film, Sport, Literatur und Natur und keinen Joker. Entweder man ist am Ende Halbmillionär oder man geht ganz leer aus. Davon abgesehen hat es was von Promi-"Wer wird Millionär". Nur härter, natürlich.

Wer macht da mit?

Jauchs erster Millionär. Außerdem ein Lehramtstudent und Kelten-Fan, der im Rock kommt; die "Oberpfälzer Bierprinzessin a.D.", der Ex-"Mr. Hamburg" - Fachgebiete "Sport, Strippen, Ernährungsberatung" - und Quizshow-Hopper Joachim Telgenbüscher, der bereits mehr als 60.000 Euro in zig Ratesendungen abgeräumt hat. Keiner von ihnen hat es allerdings geschafft, mehr als drei Experten zu besiegen. Alle gingen mit null Euro heim. Echt hart.

Wer ist der beste Experte?

ZDF-Tierfilmer Dirk Steffens ("Terra Xpress"), an dem in der Kategorie Natur alle scheiterten. Hellmuth Karasek ("Deutschlands Literaturkritiker Nummer eins" - nimm das, Marcel Reich-Ranicki!) war auch nicht schlecht. Schauspieler Jürgen Vogel haute konsequent daneben, war aber am lustigsten.

Was war die kniffligste Frage?

Wer heißt mit zweitem Vornamen Fauntleroy? Sherlock Holmes, Harry Potter oder Donald Duck?

Peinlichster Moment?

Die Bierprinzessin und Ex-"Miss Dirndl", 25, Journalistin, "das blonde Wunder" heult rum, dass das alles so schnell geht mit dem Einloggen und dem Buzzer und oh, wie gemein. Da hat sie sich vertippt. Großzügig lassen die Jungs sie noch mal spielen. Sie fliegt in der Frage danach raus. Das war hart.

Zärtlichste Szene?

Als Hellmuth Karasek in Verzweiflung wie wild über seinen Bildschirm streicht, der die Antwort einfach nicht einloggen will.

Bester Satz?

"Ich will einfach nur Spaß haben auf meine alten Tage." Jauchs Millionär Eckhard Freise

Dümmster Satz?

"Die ist wahnsinnig helle in der Kapelle." Jörg Pilawa über die Bierprinzessin

Ist Jörg Pilawa der "Super-Quizmaster-Champion 2012"?

Länderpisamärchenmausquiztests aller Art und Millionenrettung - Pilawa moderiert es weg, lässt keinen schlüpfrigen Witz aus und erklärt alle fünf Minuten die Spielregeln. Schlechter kann Markus Lanz das auch nicht machen bei "Wetten, dass..?".

Was macht die private Konkurrenz?

Schläft bei der betulichen Rateunterhaltung hier wahrscheinlich schon nach zehn Minuten ein. Oh nein, sie bringt Werbung. Eigentlich sollte Pilawa gegen Jauchs Promi-Special antreten, aber da verlegte das ZDF den Super-Champion lieber auf Samstag. Die Powerprogrammierung bringt nun das Duell Pilawa gegen Raab.

Zeit zum Umschalten also?

Mal sehen. Bei "Schlag den Raab" ist kurz vor 21 Uhr erst klar, wer gegen Raab antritt. Reint heißt der Herausforderer. In 15 Spielen müssen die Beiden zum Beispiel puzzeln, Kugeln in Löcher bugsieren, Marienkäfer zählen, sich Wörter merken und Speerwerfen. Letzteres geht für Raab schmerzhaft aus. Böse Knieverletzung.

Ist das besser?

Kommt auf Alter und Geschmack an. Gediegenes Rätselraten gegen Raabs Siegfanatismus, Quiz gegen Show, Wissen gegen Action - die beiden nehmen sich wohl kaum Zuschauer weg. Obwohl, während bei Raab Marienkäfer über den Bildschirm laufen, strippt der ehemalige "Mr. Hamburg" bei Pilawa, um den Sieg über Karasek zu feiern. Die Hose bleibt allerdings an. Alles andere wäre dann doch zu hart.

Was bleibt bei Pilawa außerdem im Verborgenen?

Warum das Lichtzeichen, das vom Kandidatenpult zum Experten führt, ein großer weißer Phallus ist.

Was muss weg?

Die Stimme aus dem Off. Krampfhafter Versuch, Spannung zu erzeugen. Mit Sprüchen wie: "Schießen Sie mit drei richtigen Fragen den Vogel ab" (also Jürgen Vogel, den Filmexperten). Autsch.

Soll man wieder reinschalten?

Am 21. April geht es weiter, mit neuen Kandidaten und neuen Experten. Wem Mitraten Spaß macht, der kann durchaus einschalten. Denn "Der Super-Champion 2012" ist tatsächlich ungnädiger, schwerer, man möchte fast sagen "härter" als andere Quizsendungen. Die Fragen sind schwieriger und so schnell fliegt man sonst wohl kaum wo raus. Das sorgt für Tempo. Und während im ZDF längst das "Sportstudio" läuft, wird bei Pro Sieben noch gekegelt. Am Ende gewinnt wieder mal Raab. Und die Gewinnsumme steigt auf zwei Millionen.

Mit zweitem Vornamen Fauntleroy hieß übrigens Donald Duck.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 19 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
breisig 15.04.2012
Zitat von sysopdapdIst es wirklich das härteste TV-Quiz? SPIEGEL ONLINE liefert die wichtigsten Fakten zur neuen ZDF-Show "Der Super-Champion 2012". Bei Jörg Pilawa traten unter anderem die "Oberpfälzer Bierprinzessin a.D." sowie der Ex-"Mr. Hamburg" an - und die Fragen waren wirklich schwer. http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,827615,00.html
ich habe nur die letzte halbe stunde gesehen, als der stripper gerade rausflog und der kandidat startete, der schon in ca. 252 anderen shows war. wird wohl am großen wissen dieses kandidaten gelegen haben, aber ich fand die sendung sehr spannend.
2. Da freut sich der GEZ-Zahler
hartholz365 15.04.2012
Wenn sein Geld verzockt wird.
3. Pilawa
laluna3 15.04.2012
Zitat von sysopdapdIst es wirklich das härteste TV-Quiz? SPIEGEL ONLINE liefert die wichtigsten Fakten zur neuen ZDF-Show "Der Super-Champion 2012". Bei Jörg Pilawa traten unter anderem die "Oberpfälzer Bierprinzessin a.D." sowie der Ex-"Mr. Hamburg" an - und die Fragen waren wirklich schwer. http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,827615,00.html
Scheinbar muessen die Moderatoren, wie Pilawa und Lanz alles hundert mal erklaeren. Sie gehen wahrscheinlich davon aus, dass die Zuschauer alle zu daemlich sind, ihre "komplizierten Sendungen" zu verstehen.
4. Erbärmlich!
CyberDyne 15.04.2012
Zitat von sysopdapdIst es wirklich das härteste TV-Quiz? SPIEGEL ONLINE liefert die wichtigsten Fakten zur neuen ZDF-Show "Der Super-Champion 2012". Bei Jörg Pilawa traten unter anderem die "Oberpfälzer Bierprinzessin a.D." sowie der Ex-"Mr. Hamburg" an - und die Fragen waren wirklich schwer. http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,827615,00.html
Was das ZDF da abliefert ist nicht nur erbärmlich, es ist geradezu eine Unverschämtheit, wie es mit Gebührengeldern umgeht! Volksverdummung auf breiter Front, erst die Privaten und nun die Öffentlichrechtlichen. Wer sich im Sessel mit viel Bier intuss und genügend Chipstüten auf Vorrat sowas reinzieht, stellt keine dumme Fragen mehr an unsere herrschende Klasse!
5. Pilawa
pepito_sbazzeguti 15.04.2012
Wieviel Pilawa vertragen selbst hartgesottene TV-Zuschauer - fragt sich nicht nur Olli Kalkofe, sondern frage ich mich auch.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Kultur
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik TV
RSS
alles zum Thema Televisionen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 19 Kommentare