Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Zwiebelfisch-Abc: lehren mit Dativ oder Akkusativ

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M
N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


Wer lehrte Mona Lisa wohl dieses Lächeln?

Wer lehrte Mona Lisa wohl dieses Lächeln?

An dem Slogan dieses Filmplakats haben zahlreiche "Zwiebelfisch"-Leser Anstoß genommen. Er lautet: "In einer Welt, die ihnen vorschrieb, wie man lebt, lehrte sie ihnen, wie man denkt." Die Empörung war nicht ganz unberechtigt: In der Standardsprache wird heute nach lehren der doppelte Akkusativ gebraucht:

Sie lehrt ihn das Klavierspiel.
Er lehrt sie das Tangotanzen.
In einer Welt, die ihnen vorschrieb, wie man lebt, lehrte sie sie, wie man denkt.

Das war jedoch nicht immer so. Im 17. und 18. Jahrhundert war es üblich, die Person in den Dativ zu setzen, da lehrte der Meister dem Gesellen das Handwerk, und der Erzieher lehrte dem Flegel Mores. Im 19. Jahrhundert lehrte dann der Akkusativ den Dativ das Fürchten, indem er ihn von seinem Platz verdrängte. Dennoch tritt der Dativ gelegentlich noch auf, vor allem im Passiv: Ihm wurde das Fürchten gelehrt.

Den Werbetextern des "Mona Lisa"-Plakats gefiel ein doppeltes "sie" wohl nicht, daher entschieden sie sich für den Dativ. Das ist zwar unüblich, aber nicht unerlaubt. Solange beim Anblick von Julia Roberts nur die Grammatik aussetzt, sollte man als Kritiker nachsichtig sein.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M
N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: