Zwiebelfischchen Hähnchen mit Studentenausweis

Ikea bringt uns nicht nur snorrige Sofas und knäckige Kästen, sondern auch "spühlmaschienenfestes" Deutsch. Dafür gibt's Internet jetzt auch im Ausland! Und der neueste Trend der Recycling-Wirtschaft: Pfandkuchen! Der Fortschritt ist nicht mehr aufzuhalten. Die Zwiebelfischchen sind's auch nicht.





Und da heißt es immer, Hühner seien dumm. So ein Quatsch! Einige gehen sogar auf die Uni! Ein längeres Leben garantiert es ihnen allerdings nicht. Gesehen an einem Imbissstand in Hürth:

eingeschickt von Stephan Christ, 50678 Köln


Endlich! Nun hat auch das Ausland das Internet entdeckt! Wurde ja auch Zeit. Werbung im Flughafen Osnabrück:

eingeschickt von Klaus Wachtler, 29614 Soltau


Messer, Gabel, Schere, Licht - sind für zarte Hände nicht. Auf den Herd soll man sie auch nicht legen - das Gleiche gilt für Kettensägen.

eingeschickt von Johannes Marmon, Lindau


Cool chicken! Nach Käfighaltung, Bodenhaltung und Freilandhaltung nun der dernier quiquericri der Hühnerhaltung:

eingeschickt von Johannes Beleites, 10439 Berlin


Ein weiteres Beispiel amoklaufender Übersetzungscomputer. Entdeckt auf der Seite nuvaring.de:

eingeschickt von Anne Wieland


Nicht jeder tut sich leicht beim Erlernen des Klavierspiels, für manchen ist das Üben geradezu eine Qual. Klavierlehrer schlagen aus dieser Erkenntnis Kapital und werben direkt für "qualvollen Klavierunterricht". Anzeige aus der "Osnabrücker Sonntagszeitung" vom 25.12.2005:

eingeschickt von Olaf Welling, Hamburg


Weichgespültes Schwedendeutsch in Europas beliebtestem Möbelmarkt:

eingeschickt von Steve Helwin, CH-3050 Bern


Deutsch für Ikeaner, 2. Teil: Auch Abschreiben will gelernt sein!

eingeschickt von Frank Speidel, 72074 Tübingen


Ob die Kunden dieser Bäckerei im Ferienpark Mirow/Granzow (Mecklenburg-Vorpommern) ihren Kuchen auch schön brav wieder zurückgebracht haben?

eingeschickt von Hannes Teubner, 13187 Berlin


Fundstück aus der Dominikanischen Republik. Der Bürgermeister von Mühlheim soll bereits Beschwerde eingereicht haben.

eingeschickt von Anikó Joó und Tilo Plesse, Hamburg


Das idyllische Örtchen Ochsenwang, im Schwäbischen gelegen, ist seit Jahren streng feministisch. Chauvis und Machos werden gnadenlos ausrangiert.

eingeschickt von Ulf Fischer, 72760 Reutlingen


He, du da, sag gefälligst Sie zu mir! Pop-up mit stilistisch und orthografisch fragwürdiger Botschaft:

eingeschickt von Susanne Pister, 33803 Steinhagen


"Wir werden uns bemühen in jeder zeit Sie zu überaschen"? Ich würde mal sagen: Das ist den Betreibern dieses Karlsruher Wettbüros mit Namen Megabett gelungen!

eingeschickt von Christian Drumm, 76131 Karlsruhe>


Ein sehr offenes und klares Wort. Wir sollten den Sinn und Zweck von Entwicklungshilfe vielleicht noch einmal überdenken.

eingeschickt von Marion Voigtmann-Sprung, Grünbach

Wenn auch Sie eine amüsante Entdeckung gemacht und fotografiert haben, dann schreiben Sie dem Zwiebelfisch! Bitte geben Sie Ort und ungefähres Datum der Aufnahme mit an. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!

Hier können Sie dem Zwiebelfisch eine Mail schreiben!

Postanschrift: Bastian Sick, Am Sandtorkai 56, 20457 Hamburg.

Bitte geben Sie die genaue Quelle an (Name der Zeitung, Adresse der Internetseite, Datum des Fundes) sowie Ihren vollständigen Namen und den Ort, in dem Sie wohnen. Für den Fall, dass ein eingeschicktes Foto nicht von Ihnen selbst gemacht wurde, bitten wir darum, den Namen des Fotografen anzugeben. Bei Fundstücken von anderen Internetseiten gilt: Bitte keine Links schicken, sondern besser gleich einen Screenshot, da Seiten mit Fehlern nachträglich geändert werden können.



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.