Zwiebelfischchen Leck meine Stiefeln!

Sie mögen Leder? Und falsche Plurale? Dann auf die Knien mit Ihnen! Sie sind die passende Wurst! Denn der Schneider weiß: Passt nicht! Gibt's nicht! Jetzt noch schnell zur Nageldeseinerin, und Helloween kann kommen! Den Rest kriegen Sie vom Apotheker, der besorgt es Ihnen.





Auch falsches Deutsch kann erregend sein! Anzeige aus dem Magazin "Prinz" vom Oktober 2005:

eingeschickt von Alexander Dahlmann, Düsseldorf


Wir sind alle lauter arme kleine Würstchen. Aber Sie, lieber Kunde, Sie sind mehr als das: Sie sind die passende Wurst für Genießer! Anzeige aus dem Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen.

eingeschickt von Petra Kaplan, Leinfelden-Echterdingen


Da überall gespart werden muss, nutzt die Kripo in Bayern jetzt auch die Bahn, um zum Einsatzort zu gelangen. Damit die Kripo-Beamten nicht in den falschen Zug steigen, gibt es an einigen Bahnhöfen spezielle Anzeigetafeln. So zum Beispiel im Münchner Hauptbahnhof.

eingeschickt von Franz Stangl, München


Eine neue Erklärung für die ungebrochene Beliebtheit der Weißkittel. Anzeige auf der Titelseite der "Hamburger Morgenpost" vom 26. Oktober:

eingeschickt von Klaas Butenschön, Hamburg


Und noch dringender suchen wir jemanden mit Rechtschreibkenntnissen! Gesehen auf der Zeil in Frankfurt am Main:

eingeschickt von Werner H. Fahnenstich, Frankfurt/Main


Wie bitte, Ihr Hund hat noch keinen Führerschein? Meine Katze hat ihren im letzten Sommer gemacht, seitdem fährt sie immer selbst zum Tierarzt.

eingeschickt von Wolf-Dieter Roth, Buchloe


Die Käpt'n-Blaubär-Generation ist erwachsen geworden und erobert die Werbung und die Gastronomie. Da bleibt das eine oder andere orthografische Malheur nicht aus.

eingeschickt von Carsten Schiefner, Oldenburg


Um diese Frage zu beantworten, brauchen Sie mehr als einen Telefonjoker! VOX-Videotext am 31. Juli:

eingeschickt von Karl-Dietrich Leonhard, Rheine


Passend zu Halloween: Furschtbares Deutsch! Und noch schauderhaftere's Englisch. Anzeige eines Bierlokals in Halle (Saale):

eingeschickt von Christian Marx, Halle (Saale)


Äpfel- und Birnenvergleich im Schaufenster eines Imbissladens in Berlin:

eingeschickt von Alexander Dahlmann, Düsseldorf


Da dürfte die folgende Tür aber einen recht betretenen Eindruck gemacht haben. Entdeckt im Urlaub auf den Azoren:

eingeschickt von Peter Richard, Helsinki


Kundin bei der Anprobe: "Wie sitzt dieses Kleid?" Verkäufer: "Passt nicht!" Kundin: "Hätten Sie es eine Nummer größer?" Verkäufer: "Gibt's nicht!" Ist das nicht deprimierend?

eingeschickt von Ludger Hogeback, Münster


Der Schauspieler Daniel Brühl führt ein Leben vor der Kamera. Schon seine Geburt wurde gefilmt. Fundstück aus der "Berliner Morgenpost" vom 22. August.

eingeschickt von Jeff Zalkind, Berlin

Wenn auch Sie eine amüsante Entdeckung gemacht und fotografiert haben, dann schreiben Sie dem Zwiebelfisch! Bitte geben Sie Ort und ungefähres Datum der Aufnahme mit an. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!

Hier können Sie dem Zwiebelfisch eine Mail schreiben!

Postanschrift: Bastian Sick, Am Sandtorkai 56, 20457 Hamburg.

Bitte geben Sie die genaue Quelle an (Name der Zeitung, Adresse der Internetseite, Datum des Fundes) sowie Ihren vollständigen Namen und den Ort, in dem Sie wohnen. Für den Fall, dass ein eingeschicktes Foto nicht von Ihnen selbst gemacht wurde, bitten wir darum, den Namen des Fotografen anzugeben. Bei Fundstücken von anderen Internetseiten gilt: Bitte keine Links schicken, sondern besser gleich einen Screenshot, da Seiten mit Fehlern nachträglich geändert werden können.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.