Nächtliche Fehlerjagd Der Apostroph muss weg!

In Bristol korrigiert ein Mann nachts heimlich Ladenschilder, und das seit Jahren. Die BBC war mit ihm unterwegs. Er sagt: "Falsche Apostrophe sind ein Verbrechen."

An der richtigen Stelle gesetzt? Apostroph auf einem Straßenschild in England
AFP

An der richtigen Stelle gesetzt? Apostroph auf einem Straßenschild in England


"Amy's Nail's" - das ging gar nicht. Der überflüssige Apostroph auf dem Schild eines Nagelstudios in Bristol sei so "laut und aufdringlich" gewesen, dass er ihn "nicht ertragen" konnte. Sagt ein Mann, der in seiner Freizeit heimlich Ladenschilder ausbessert.

Jon Kay, Journalist der BBC, hat den selbsternannten "Grammatikwächter" aufgespürt und ist mit ihm um die Häuser gezogen. Die Identität des Mannes gibt der britische Sender nicht preis. Nur so viel: Er sei tagsüber Ingenieur und korrigiere seit 13 Jahren nachts öffentlich sichtbare Rechtschreibfehler.

Er trägt einen zweieinhalb Meter langen Stab bei sich, mit dem er die Ladenschilder erreichen kann - und er überdeckt falsche Apostrophe nicht mit Farbe, sondern mit unauffälligen Aufklebern.

"Ich glaube nicht, dass das Beschädigung ist", sagte der Mann der BBC. "Die falschen Apostrophe auf Geschäften und Garagen sind ein größeres Verbrechen." Das bringe der Jugend die falsche Grammatik bei.

Auf Twitter begrüßten viele Nutzer die Aktionen - und steuerten eigene Vorschläge für Schilder bei, die einer Korrektur bedürften:

lov/Reuters



Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 97 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
tostro 04.04.2017
1. Oje,
da weiß man hier in Deutschland gar nicht wo man anfangen soll. Es ist hoffnungslos.
steffen.ganzmann 04.04.2017
2. Schön und lobenswert!
Aber ich selber mache so etwas schon seit über einer Dekade. Frage Sie mal die Geschäftsleute unserer Innenstadt! Und wir beide werden nicht die Einzigen auf der Welt sein ...
schgucke 04.04.2017
3. dafür.
der Mann hat meine uneingeschränkte Solidarität. dafür muss es ein Verdienstkreuz geben, denn das ist Dienst an der Menschheit. mein Favorit ist übrigens "mittwoch's".
syracusa 04.04.2017
4.
Ob der Apostroph in "King's Boulevard" richtig oder falsch sitzt, hängt davon ab, wieviele Könige diesen Boulevard nutzten. Da ist erst mal nicht grundsätzlich falsch dran, und deshalb passt das nicht so recht als Aufhänger für dieses Thema. Und wer regt sich noch über falsche Apostrophe auf, wenn in einer deutschen Großstadt ein Friseursalon sich "Mom and Dead" nennt?
streifenpuppe 04.04.2017
5. Bei uns hätte der noch viel mehr zu tun....
Ihm geht es ja offenbar vor allem um die abgetrennten Plual-s (Horror: Pizza's....). Bei uns kämen ja noch die ganzen falschen sächsischen Genitive dazu, aber das wird sicher irgendwann vom Duden "legalisiert".
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.