Trump-Slogans verschwinden aus Jahrbuch Schule suspendiert Lehrer

Hat ein Lehrer aus New Jersey die Fotos seiner Schüler zensiert? In einem Jahrbuch wurde der Name von US-Präsident Donald Trump offenbar von T-Shirts wegretuschiert. Das hat nun Konsequenzen.

Schüler der Wall Township High School mit und ohne Trump-Slogan auf seinem T-Shirt
Wall Township High School/Wyatt Dobrovich-Fago

Schüler der Wall Township High School mit und ohne Trump-Slogan auf seinem T-Shirt


Eine Schule im US-Bundesstaat New Jersey hat einen Lehrer suspendiert, nachdem Berichte über angeblich manipulierte Fotos in einem Jahrbuch aufgetaucht waren. Ein Schüler soll bei den Fotoaufnahmen für das Jahrbuch der Schule eigentlich in einem schwarzen T-Shirt posiert haben, auf dem stand: "Trump - Make America Great Again". Der Schriftzug wurde jedoch offenbar wegretuschiert und erschien nicht im Jahrbuch.

Es ist nicht die einzige mögliche Zensur im Jahrbuch: Ein weiterer Schüler will am Tag der Fotoaufnahmen ebenfalls ein Shirt mit einem Trump-Slogan getragen haben. Der Bildausschnitt soll jedoch so verändert worden sein, dass dieser nicht zu erkennen war.

Der Leiter der Schule sagte zu News 12 New Jersey, er habe den Lehrer suspendiert, der für das Jahrbuch verantwortlich gewesen sei. Weitere Untersuchungen seien bereits angelaufen.

So soll beispielsweise aufgeklärt werden, warum ein Zitat von Trump nicht gedruckt wurde, das eine Schülerin unter ein Foto im Jahrbuch geschrieben haben soll. Ein Zitat von Präsident Franklin D. Roosevelt wurde dagegen offenbar nicht beanstandet.

koe/AP

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.