Schulbuch-Panne zum BER Einfach toll, dieser Flughafen!

In ein Geografiebuch für Berliner Schüler hat sich ein dicker Fehler eingeschlichen: Dort heißt es, der Hauptstadtflughafen BER sei der einzige im Umland - dabei wurde er noch längst nicht eröffnet.

Cover des fehlerhaften Buchs

Cover des fehlerhaften Buchs


"Der rund drei Milliarden Euro teure Flughafen Berlin Brandenburg BER (auch BBI) bei Schönefeld ist seit 2012 einziger Flughafen der Region." So steht es in dem Buch "Seydlitz Geografie, Schülerband 9/10" - obwohl die Eröffnung des Flughafens immer wieder verschoben wurde, und die Baukosten schon jetzt bei mehr als fünf Milliarden Euro liegen.

Das Schulbuch kommt als Regionalausgabe an Schulen in Berlin zum Einsatz. Vermittelt wird darin nicht nur Fachwissen zu Städten und Ländern, sondern auch zum Verkehrsknotenpunkt Berlin. Der Fehler im Buch sei offenbar niemandem aufgefallen, kein Lehrer habe sich bisher gemeldet, sagt Verlagssprecherin Regine Meyer-Arlt. "Der Verlag hat das Buch Anfang 2012 fertiggestellt, damals gingen wir noch davon aus, dass der Flughafen im Folgejahr eröffnet wird."

Aktuell zu sein, sei für Schulbücher eine große Herausforderung, so die Verlagssprecherin. Als das Buch in den Jahren 2014 und 2015 nachgedruckt wurde, wären Aktualisierungen zwar möglich gewesen. In Erdkunde sei das aber mit besonders viel Aufwand verbunden, weil dann zum Beispiel auch Vereinbarungen zu Klimaverhandlungen hätten aktualisiert werden müssen. "Lehrer arbeiten auch nicht gern mit unterschiedlichen Auflagen von Lehrbüchern, das sorgt für Verwirrung", so Meyer-Arlt. "Im Fall des Berliner Flughafens wäre eine Korrektur aber sicherlich wünschenswert gewesen."

Für nächstes Jahr kündigt der Verlag an, das Buch neu zu bearbeiten. "Dort wird der Fehler natürlich nicht mehr vorkommen." Vielleicht ist der Flughafen bis dahin ja auch eröffnet.

kha/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 43 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ftester 16.03.2016
1. Wieso?
Alles gut, Realitätsferne ist doch Berlinern nichts Ungewöhnliches:-)...
pevoraal 16.03.2016
2. Kein Fehler
Sondern Sience Fiction. Orwells 1984 hat sich ja auch bewahrheitet.
glass88 16.03.2016
3. Scheint ja fast schon so zu sein wie Schulbücher unter Erdogan
:-)
jujo 16.03.2016
4. ...
Das Schulbuch wird ja in dieser Ausgabe eine zweistellige Schülergeneration in die Hände bekommen. dann stimmt die Aussage ja in etwa ab der fünften Generation.
hoppla_h 16.03.2016
5. Exzellenzinitiative
Bildungsland Deutschland braucht Nachhilfe! - UND: Warum immer in allen Ländern unterschiedliche Schulbücher??? - Zentralabitur, und überhaupt: Bildung wird Bundessache. Die KMK der Bundesländer hat ES vergeigt. PISA ist der Beweis.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.