Indien Schulabschluss, Versuch Nummer 47

Diesmal muss es klappen - ein Inder will im Alter von 77 Jahren endlich den Abschluss schaffen. Er hat sich geschworen, erst nach bestandener Prüfung zu heiraten.

Schulprüfung in Indien (Symbolfoto)
Corbis

Schulprüfung in Indien (Symbolfoto)


Ein ergrauter Inder will in diesem Jahr zum 47. Mal versuchen, seinen Schulabschluss zu machen. Der 77-Jährige aus einem abgelegenen Dorf im nordindischen Rajasthan sei bei allen bisherigen Prüfungen in mindestens einem Fach durchgefallen.

Das berichte die Zeitung "Times of India". Er habe sich vor langer Zeit geschworen, erst dann zu heiraten, wenn er die Abschlussprüfung der 10. Klasse bestehe.

Geschichten von besonders beharrlichen Schülern sind in Indien keine Seltenheit. In der Metropole Mumbai trat vor einigen Tagen eine Mutter zusammen mit ihrer Tochter zum Examen an. Im 2015 erschienenen Bollywood-Blockbuster "Bajrangi Bhaijaan" braucht der Held elf Anläufe, ehe er seine Abschlussprüfung schafft.

Der Langzeitschüler in Rajasthan trat dem Bericht zufolge erstmals im Jahr 1968 an. Seitdem versuchte es der Mann, der auf Fotos einen landesüblichen Turban trägt, immer wieder. "Jedes Mal geschah es, dass ich einige Fächer bestand, aber in anderen durchfiel. Wenn ich zum Beispiel in Mathematik und Wissenschaft genug Punkte erziele, scheitere ich in Hindi und Englisch", sagte er der Zeitung. Diesmal habe er aber Nachhilfe bei einigen Lehrern genommen.

Der 77-Jährige lebt laut Bericht von einer kleinen staatlichen Rente und von Essensausgaben eines hinduistischen Tempels. Die Reporter der "Times of India" sprachen mit mehreren Dorfbewohnern. Ein Nachbar des Greises sagte demnach, so etwas wie den 77-Jährigen sehe man nicht alle Tage. Er wünsche ihm das Beste.

dpa/mamk



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.