Deutsche Sprache "Ehrenmann/Ehrenfrau" ist Jugendwort des Jahres

Gegen Konkurrenten wie "Lauch" und "lindnern" hat sich das Jugendwort des Jahres durchgesetzt: "Ehrenmann/Ehrenfrau".

Präsentation des Wortes im Verlag
DPA

Präsentation des Wortes im Verlag


Mehr als eineinhalb Millionen Menschen haben online darüber abgestimmt, was ihrer Meinung nach das Wort ist, das für die Jugend im Jahr 2018 steht. Zehn Begriffe schafften es in die engere Auswahl. Letztlich hat eine Jury aus 21 Personen, darunter Journalisten, Blogger und ein Polizeikommissar aus Berlin über das Gewinnerwort entschieden.

In diesem Jahr war das: "Ehrenmann/Ehrenfrau".

In die engere Auswahlen waren die Wörter "Lauch" (steht für Trottel) und "lindnern" gekommen: In Anspielung auf FDP-Vorsitzenden Christian Lindner, der sich nach der Bundestagswahl 2017 nicht an einer Koalition mit der CDU beteiligen wollte, stand das Wort zur Wahl: also lieber etwas gar nicht machen als etwas schlecht machen.

Vote
Jugendwort des Jahres

Für welches Wort hätten Sie gestimmt?

Im vergangenen Jahr gewann der Ausdruck "I bims", ein Synonym für "Ich bin" und "Ich bin's". 2016 hatte "Geht fit" - als Bezeichnung für etwas, das klargeht - an der Spitze gestanden.

Fotostrecke

9  Bilder
Jugendwörter seit 2008: Smombie, Babo, Yolo

Bereits seit zehn Jahren wird jährlich ein Jugendwort bestimmt. Dabei wird häufig diskutiert, ob das gewählte Wort wirklich dem Sprachgebrauch von Jugendlichen entspricht. Die Wahl ist eine Werbeaktion des Langenscheidt-Verlags.

Video: "Lindnern", "Lauch", "verbuggt" - Sprechen Sie Jugend?

SPIEGEL ONLINE

kha/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 69 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
don_peppone 16.11.2018
1. Du Lauch
In meinem Umfeld benutzt man Lauch für jemanden der unsportlich ist. Sprich er ist sicherlich kein Ehrenmann, da er nicht pumpen geht und keinen Wert auf die Gains gibt. Ein Lauch halt.
zauberer2112 16.11.2018
2. Komisch
Ich hab' 14-jährige Zwillinge, jede Menge Nichten und Neffen im Alter von 2 bis 30 - und keinen der Begriffe je gehört. Das war in den letzten Jahren auch schon so. Wo spricht man diese "Jugendsprache"? Am Niederrhein und im Ruhrgebiet auf jeden Fall nicht.
sking 16.11.2018
3. Aha
Bis auf sheeeesh habe ich noch keins der Wörter vermehrt bei Jugendlichen vernommen. Lauch ist doch schon uralt. Ich frage mich allerdings, wahrscheiich genauso wie der Verfasser des oben stehenden Textes, was Ehrenfrau/-Mann zu bedeuten hat, außer dem, wonach es klingt. Sehr unkreativ, unsere Jugend.
ttonsen 16.11.2018
4. Ich verrate Ihnen ein Geheimnis zauberer2112
Die meisten Kinder und Jugendlichen sprechen mit ihren Eltern oder anderen älteren Verwandten nicht die gleiche "Sprache" wie in ihrem Freundeskreis. Lauch und Ehrenmann sind mir durch einen 18-jährigen Cousin bekannt und wohl bei der Jugend tatsächlich in Gebrauch, verbuggt und sheeeesh sind aus meiner Sicht schon länger in Gebrauch (vor allem sheeesh im englischen Sprachraum). Den Rest habe auch ich noch nie gehört.
Vechtekind 16.11.2018
5.
Als Lauch kenne ich die Bezeichnung eines dünnen Menschen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.