Musik-Quiz Klassikschnipsel statt Pausengong

Ding-Dong war gestern. Ein saarländisches Gymnasium startet die Gong-Show und ruft Schüler mit klassischer Musik aus der Pause. SPIEGEL ONLINE testet auch Ihre Allgemeinbildung: Können Sie Mozart von Haydn unterscheiden?

Von Jens Radü


Komponisten Mozart, Beethoven, Orff: Testen Sie Ihre Klassik-Kenntnisse
[m] AP, DPA, SPIEGEL ONLINE

Komponisten Mozart, Beethoven, Orff: Testen Sie Ihre Klassik-Kenntnisse



Die schrillende Klingel wird abgeklemmt. Per Lautsprecher soll im Gymnasium am Stadtgarten in Saarlouis in Zukunft nicht mehr die gute alte Pausenklingel zum Unterricht rufen, Violinen und Trompeten übernehmen den Job. Der Ideengeber ist ein ausgewiesener Experte: Robert Leonardy, 64, Chef der Musikfestspiele Saar, hat die Aktion "Klassik statt Klingel" entwickelt - und gleich zum Patent angemeldet.

Mittwoch geht es los. Per Zufallswahl werden von einer CD mit 200 kurzen Sequenzen Ausschnitte aus populären klassischen Stücken gespielt: von Verdis "Aida" bis Theodorakis "Alexis Zorbas". Die Klassikjingles signalisieren den Schülern den Stunden- oder Pausenanfang. Am Schwarzen Brett gibt es zusätzliche Informationen zu den Komponisten. Damit seien die neuen Pausensignale nicht nur musikalisch, sondern auch pädagogisch wertvoll, meint Leonardy.

Der renommierte Klavier-Professor will so die Schüler für die Klassik begeistern. "Die Faszination der Idee ist, dass man erstmals 100 Prozent der Schüler damit erfasst - in einer Zeit, in der sich bestenfalls noch drei Prozent der Leute regelmäßig mit klassischer Musik beschäftigen", erklärt er. Schon als junger Aushilfslehrer habe er sich vor den Unterrichtsstunden immer ans Klavier gesetzt und als Pausenfüller zehn Minuten das gleiche Stück gespielt. Nun könnte die Klassik-Berieselung automatisiert werden.

Ideengeber Leonardy: Bildungsoffensive per Pausengong
Musikfestspiele Saar

Ideengeber Leonardy: Bildungsoffensive per Pausengong

Wegen der ständigen Wiederholung sollen die Schüler die Klassik-Themen bald mitpfeifen und mitsingen können. "Nach der Pisa-Misere kann Deutschland ja mal in der Bildungspolitik vorangehen", sagt Leonardy, der sein System nun bundesweit verbreiten will.

Und Leonardy denkt sogar über den Klassenraum hinaus: Die patenten Klassikschnipsel will er auch als Klingelton für Schüler-Handys anbieten - und mit Chopin und Tschaikowsky gegen den Crazy Frog und Tweety zu Felde ziehen.

Doch wie steht es um Ihre Kenntnis der Klassik-Klassiker? Sind Sie ein melodiesicherer Köchelverzeichnis-Könner oder eher ein Klassikmuffel? Müssen Sie am Ende gar ins Gymnasium nach Saarlouis zum Nachsitzen? Testen Sie Ihre Kenntnisse im Klassik-Quiz bei SPIEGEL ONLINE.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.