Panne in Saudi-Arabien Schulbuch zeigt Meister Yoda neben König Faisal

Meister Yoda unterzeichnete 1945 die Uno-Charta - so stellt es ein saudi-arabisches Lehrbuch dar. Die "Star Wars"-Figur sitzt dort neben König Faisal. Das Bildungsministerium kann sich den Fehler nicht erklären.

Fotomontage des Künstlers Abdullah Al-Shehri alias "Shaweesh"
Shaweesh

Fotomontage des Künstlers Abdullah Al-Shehri alias "Shaweesh"


Wie müssen saudi-arabische Schüler geschaut haben, als sie ihre neuen Lehrbücher für Sozialkunde aufschlugen. Darin ein historisches Foto vom damaligen Außenminister und späteren König Faisal, wie er 1945 die Charta der Vereinten Nationen unterzeichnete - und rechts neben dem König sitzt eine kleine, runzelige Figur mit spitzen Ohren: Meister Yoda aus "Star Wars".

Wie die "New York Times" berichtet, war das kein Scherz, sondern eine Panne, für die es noch keine Erklärung gebe. Am Donnerstag entschuldigte sich der saudi-arabische Bildungsminister Ahmed al-Eissa auf Twitter für den "unbeabsichtigten Fehler".

Das Ministerium lasse gerade eine korrigierte Fassung des Lehrbuchs drucken, schreibt Al-Eissa. Ein Ausschuss solle die Ursache des Fehlers ermitteln und angemessene Konsequenzen daraus ziehen.

Die Fotomontage stammt von dem Künstler Abdullah Al-Shehri, der Ikonen der Popkultur in historische Aufnahmen hineinsetzt. Er habe die oft bedrückenden Motive damit auflockern wollen, sagte er der "New York Times".

König Faisal und Meister Yoda passten nach Ansicht des Künstlers gut zusammen. Beide seien intelligent, weise und beliebt bei den Saudis. Außerdem sei Meister Yoda grün - genau wie die saudi-arabische Flagge.

Auch Al-Shehri kann sich nicht erklären, wie die Montage in das ansonsten eher trockene Kapitel über den Aufbau und die Geschichte der Uno gelangt ist. "Ich habe sie entworfen, aber ich habe sie nicht ins Buch gesetzt", sagte er.

lov



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.