Ausbildungskosten So viel kostet ein Schüler im Jahr

6700 Euro zahlt Deutschland pro Jahr für jedes Schulkind. Allerdings gibt es große Unterschiede zwischen den Bundesländern.

  Schüler in Brandenburg
DPA

Schüler in Brandenburg


Die Ausbildung jedes Schülers in Deutschland kostet im Schnitt 6700 Euro pro Jahr. Das geht aus neuen Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor, die sich auf das Jahr 2014 beziehen. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Ausbildungskosten damit um 300 Euro pro Jahr und Schüler gestiegen. 2005 lag die Durchschnittssumme noch bei 4900 Euro.

Die höchsten Ausgaben pro Schüler und Jahr hatten 2014 die Stadtstaaten Berlin und Hamburg (je 8500 Euro). Am niedrigsten war die Summe in Schleswig-Holstein (5800 Euro) und Nordrhein-Westfalen (5900 Euro). Bei den Angaben handelt es sich ausschließlich um Ausgaben für öffentliche Schulen.

Die großen Schwankungen zwischen den einzelnen Bundesländern ergeben sich unter anderem durch:

  • Schüler-Lehrer-Relationen bzw. Klassengrößen
  • Pflichtstundenzahlen und Besoldungsstrukturen der Lehrer
  • Verbreitung und Intensität der Ganztagsbetreuung
  • Ausgestaltung der Lernmittelfreiheit
  • Bewirtschaftung der Schulgebäude

Der größte Ausgabenposten sind mit Abstand die Personalkosten. Auf den Bundesdurchschnitt gerechnet wurden dafür pro Schüler 5500 Euro ausgegeben, die Kosten für Lehrmittel und den Erhalt des Schulgebäudes werden im Schnitt mit 900 Euro beziffert. Auch diese Ausgaben variieren stark nach Bundesland: In Bayern wurden 2014 pro Schüler allein 900 Euro in Schulgebäude und andere Sachgüter investiert, in Nordrhein-Westfalen nur 100 Euro.

Vergleicht man die einzelnen Schulformen, so fallen bei Grundschulen die geringsten Kosten an (durchschnittlich 5900 Euro pro Schüler). Realschulen liegen bei 6200 Euro, Gymnasien und integrierte Gesamtschulen jeweils bei 7800 Euro, und Hauptschulen kosten die Länder im Durchschnitt 8700 Euro pro Schüler und Jahr.

vet/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 41 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Plasmabruzzler 08.02.2017
1. So wenig?
Das sind ja gerade einmal knapp 560 EUR im Monat. Ich finde, bei Schülerinnen und Schülern sollte nicht gespart werden, weil gute (Schul-)Bildung später immer Früchte trägt.
asdfred 08.02.2017
2.
Interessanter wäre doch mal warum Thüringen, Berlin und Hamburg vergleichbare Ausgaben haben und die Ergebnisse trotzdem so gravierend abweichen? Thüringen: schon immer 12 Jahre und Zentralabitur, in den Pisarankings Top Hamburg, Berlin: reden wir besser nicht drüber nach den Fiaskos der letzten Zeit.
horstvonork 08.02.2017
3.
Wenn in Schleswig-Holstein auch etwas in die Infrastruktur investiert würde, könnte man sich an den Durchschnitt annhähern. Aber in den Achtigern und Neunzigern wurde für uns auch das Material unserer Eltern verwendet. Im Winter saßen wir mit Jacken in der Klasse, weil die Heizung den ganzen Winter defekt war etc...
el_grande_reader2 08.02.2017
4. Das Berlin und Hamburg...
... so schlecht abschneiden im Vergleich zu den Ausgaben ist so nicht ganz richtig, zumindest ist der Zusammenhang ein anderer. Zuerst muss man sich klar machen, dass Hamburg und Berlin eine vergleichsweise hohe Bevölkerungsdichte haben, darunter auch vergleichsweise viele Immigranten, die es genauso in die Städte zieht wiealle
widower+2 08.02.2017
5. Das liegt doch wohl auf der Hand
Zitat von asdfredInteressanter wäre doch mal warum Thüringen, Berlin und Hamburg vergleichbare Ausgaben haben und die Ergebnisse trotzdem so gravierend abweichen? Thüringen: schon immer 12 Jahre und Zentralabitur, in den Pisarankings Top Hamburg, Berlin: reden wir besser nicht drüber nach den Fiaskos der letzten Zeit.
Sollten Sie so ein schlaues thüringisches Kerlchen sein, müssten Sie aber auch selbst auf die Ursachen kommen. Na gut! Ich schreibe es trotzdem: Stadtstaaten mit Flächenländern zu vergleichen, ist aufgrund der völlig unterschiedlichen Strukturen der Schülerschaften nicht besonders clever. Ebenso wenig sollte man ein westdeutsches Flächenland mit einem ostdeutschen vergleichen, weil es auch dabei riesige Unterschiede in Bezug auf die Schülerschaft gibt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.