Sprechen Sie jugendlich? Check das pornös aus!

4. Teil: "Ich habe einen totalen Festplattenabsturz


SPIEGEL ONLINE: Nö. "Schmetterbox" ist eine Toilette. Nächster Versuch: "Ich habe einen totalen Festplattenabsturz" - "Kein Wunder, du hast ja auch die ganze Nacht durchgeaxtet."

Marthe: "Festplattenabsturz" bedeutet Black-out oder so etwas. Und "durchgeaxtet" vielleicht ... durchgetrunken?

Roman: Durchgesoffen.

Marthe: Gekifft?

SPIEGEL ONLINE: Alles falsch.

Roman: Crack geraucht? Nein. Kurze getrunken? Oder irgendeine Steigerung von Alkohol?

SPIEGEL ONLINE: "Axten" heißt hart arbeiten. Weiter mit einem ähnlichen Thema:"Du siehst heute irgendwie müde aus - back dir ein Eis."

Roman: "Back dir ein Eis" heißt so viel wie "Leck mich".

Marthe: Echt jetzt?

SPIEGEL ONLINE: Stimmt. Oder "Lass mich in Ruhe".

Roman: Das ist uralt. Ich kenne das seit 1983: "Back dir ein Eis", "Kauf dir einen Keks", "Geh dir Affen braten".

SPIEGEL ONLINE: Und die "Rentner-Bravo"? Findet ihr die auch "zum Abschimmeln"?

Roman: Rentner-Bravo? Ist das die "Gala"?

Marthe: Hätte ich auch getippt.

SPIEGEL ONLINE: Stimmt aber nicht.

Roman: Die "Bild"-Zeitung?

SPIEGEL ONLINE: Nein.

Roman: "Zeit"? "Stern"? "Geo"? "Brigitte"? (Pause) SPIEGEL?

SPIEGEL ONLINE: Es ist die "Apotheken-Umschau".

Roman: Das ist alles so Fünfte-, Sechste-Klasse-Humor. Wenn man älter als zwölf ist, findet man das einfach nicht mehr witzig. Ich glaube, dass jeder Mensch sehr unterschiedliche Sprachmodi hat und sich der Situation anpasst. In der Häufung, in der diese Wörter in so einem Buch auftauchen, wirkt das natürlich eher konstruiert und wie eine Freak-Show.

SPIEGEL ONLINE: Würdet ihr einem Erwachsenen empfehlen, eines der Lexika zu kaufen, um Jugendliche besser zu verstehen?

Marthe: Nein, auf keinen Fall. Ich finde, da ist sehr viel an den Haaren herbei gezogen. Bei einigen Wörtern denkt man: Wäre ja ganz lustig, wenn Jugendliche so sprechen würden - aber das tun sie eben nicht.

Roman: Ein Sinn von Jugendsprache ist, sich gegen eine andere, offizielle Sprache abzugrenzen. Man will gar nicht unbedingt verstanden werden.

Lesen Sie Mittwoch im zweiten Jugendsprache-Duell: Julian Heun, 18, ist Deutschlands aktueller Slam-Poetry-König. Und trifft Deutschlehrer Roland Jerzewski, 57.

Drittes Duell am Donnerstag: Anne Wagner, 14, und ihre Oma Sabine Hambrecht, 63.

Letztes Duell am Freitag: Fußballtorwart Tom Tholl, 14, rätselt mit seinem Trainer Stephan Bartels, 40.



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.