Kritzeleien in Schulbüchern Kreativer Vandalismus

Neues Schuljahr, neue Schulbücher - doch wirklich neu sind nur die wenigsten. Manche haben schon mehrere Generationen überlebt, wie kreative Schülerzeichnungen belegen. Wir suchen die schönsten Auswüchse.

Wer kritzelt, kann sich besser konzentrieren, meinen viele - aber was, wenn das Buch nur geliehen ist?
SPIEGEL ONLINE

Wer kritzelt, kann sich besser konzentrieren, meinen viele - aber was, wenn das Buch nur geliehen ist?


"Prinzipiell besteht im gesamten Bundesgebiet die Lernmittelfreiheit." So formuliert es die Kultusministerkonferenz - und das heißt: In den meisten Bundesländern bekommen Schüler zu Beginn des neuen Schuljahres von der Schule die Bücher ausgeliehen, die sie im Unterricht brauchen werden.

Für die Schüler gleicht die Buchausgabe häufig einer Lotterie: Wer bekommt das speckigste Buch? Eine zerfledderte Ausgabe zu erwischen, kann nämlich seine Vorteile haben: In manchen Büchern haben die Vorgänger neben den Aufgaben schon die Lösungen notiert. Und manchmal haben sie auch noch einen Liebesschwur hinterlassen oder ein Kritzelbild.

"Vandalen! Rücksichtslos! So was von ungezogen!"

Eltern sehen vollgekritzelte Schulbücher nicht gerne. Aber mal ehrlich: Manche Kritzeleien sind richtige Kunstwerke. Das beweisen diese Beispiele aus aller Welt:

Sie haben auch noch welche? Dann her damit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Bilder per E-Mail schicken. Bitte schreiben Sie kurz dazu, in welchem Buch Sie das Bild gefunden haben. (Mit einer Einsendung erklären Sie sich mit einer auf Wunsch anonymen Veröffentlichung auf SPIEGEL ONLINE und sämtlichen anderen Medien der SPIEGEL-Gruppe einverstanden.)

Und wenn Sie jetzt schon Lust auf Kritzelbilder bekommen haben, hier die schönsten, die SPIEGEL-ONLINE-Leser im Büro erstellt haben:

Fotostrecke

18  Bilder
Kritzelbilder: Mit diesen Bildern bleiben Sie wach

vet

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.