Ausgezeichnete Plakate "Bye, Bye, Büffelei"

Examen - und dann? 161 Grafik- und Designstudenten machten beim Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerkes mit und setzten sich mit dem Übergang vom Studium in den Beruf auseinander. UniSPIEGEL ONLINE zeigt die sechs besten Motive.


Mit ihrem Entwurf "career woman", gestaltet wie ein Zeitschriftentitel mit Schlagzeilen wie "Bye, Bye Büffelei" oder "Praxis mit Einsen?", räumte Katja Hinderberger den ersten Preis ab. Die Studentin der Fachhochschule Darmstadt wurde am Dienstagnachmittag bei einer Festveranstaltung in Dresden ausgezeichnet und konnte ein Preisgeld von 1600 Euro mit nach Hause nehmen.

Preisgekrönter Entwurf von Katja Hinderberger (FH Darmstadt): Grelle Optik von Frauenzeitschriften 2. Preis: Rebecca Hildenhagen (FH Aachen) spielt mit den Kinderträumen vom Beruf Astronaut Ebenfalls 2. Preis für Sascha Ivanov (FH Darmstadt): Dieser Mann ist gar kein Casanova - aber dafür steckt er voller Ideen, und das hat sich herumgesprochen
2. Preis für den Entwurf von Evelyn Findeisen und Ulrike Thalmann (FH Potsdam): Letzter Ausweg Taxi? Kräftig "Gas geben", empfehlen Svenja von Döhlen und Steffen Wierer von der FH Potsdam - und erhielten den 3. Preis Yvonne Hackl (FH Dortmund): 3. Preis für die Idee mit der schludrigen, fleckigen Bewerbung


DSW-Plakatwettbewerb 2002: Sechs preisgekrönte Entwürfe - klicken Sie auf ein Bild, um zur Großansicht zu gelangen.

Den Plakatwettbewerb veranstaltet das Deutsche Studentenwerk (DSW) seit 1987 jährlich mit Unterstützung des Bundesbildungsministeriums, im vergangenen Jahr zum Beispiel zum Thema "Suche: *bildung". Diesmal gingen 161 Studenten der Fachrichtungen Grafik, Design, visuelle Kommunikation und Kommunikationsdesign an den Start. Sie studieren an 21 Hochschulen von Aachen bis Würzburg und reichten 271 Plakate ein.

Die besten 30 Entwürfe zum Motto "Vom Hörsaal in den Beruf" gehen nun als Ausstellung auf bundesweite Wanderschaft und können in den nächsten Monaten an 25 Hochschulen besichtigt werden.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.