Campus-Wörterbuch Das kleine Uni-ABC

Von und

DPA

7. Teil: Von R wie Ranking bis wie S wie Studentenparlament


Ranking

Umfrage mal unter Studenten, mal unter Professoren und Personalchefs. Oder alles zusammen. Heraus kommt eine Rangliste der Hochschulen. Gefragt wird zum Beispiel nach Betreuung, Ausstattung und Qualität der Lehre. Merkwürdig dabei: Häufig gewinnen Universitäten, die auch mit einem Spitzenplatz in den Tauschbörsen für Studienplätze auftauchen. In der Rubrik "Biete" wohlgemerkt.

Bei SPIEGEL ONLINE: Die große und das letzte SPIEGEL-Ranking (1999)

RCDS

Ring Christlich-Demokratischer Studenten, die konservativen Kollegen der Juso-Hochschulgruppe und ebenfalls immer mittendrin in den schönsten Handgemengen profilneurotischer Jungfunktionäre. Trotz unermüdlicher Versuche gelingt es dem RCDS nur selten, linke Asten zur Erfrischung in die Opposition zu schicken. (Siehe auch: Juso-Hochschulgruppe)

Rektor

Der Rektor oder Präsident steht an der Spitze der Hochschule und wird aus den Reihen der Professoren gewählt. Er repräsentiert die Universität nach außen - mal als Grüßaugust, mal als beinharter Wissenschaftsmanager. (Siehe auch: Kanzler)

Repetitorium

Notwendiges Übel in den Rechtswissenschaften. Um das Examen zu bestehen, lassen sich fast alle Jura-Prüflinge den Stoff zuvor von teuren Privatpaukern eintrichtern. Warum diesen Job nicht die Uni selbst erledigt? Man hat vor vielen Jahren aufgehört zu fragen.


Schein

Leistungsnachweis. Gibt es bisweilen für reine Anwesenheit und ein schlaues Gesicht, meist aber für Referat, Klausur oder Hausarbeit.

Semesterwochenstunden (SWS)

Unterrichtsstunden, die pro Woche in einem Semester besucht werden müssen. Die genaue Zahl steht in der Studienordnung. Wer sich strikt daran hält, kann das Studium in der Regelstudienzeit abschließen. Eine Semesterwochenstunde dauert in der Regel 45 Minuten, die meisten Veranstaltungen haben also einen Umfang von zwei SWS.

Sprechstunde

Wöchentlich oder seltener bitten die Professoren für wenige Stunden zur persönlichen Audienz über Hausarbeiten und anstehende Prüfungen in ihre Dienstzimmer. Früh kommen lohnt sich immer. Sonst hockt man schnell einige Stunden auf dem Flur, bis schließlich ein Jüngling mit süßem Lächeln aus dem Zimmer schreitet und den Wartenden beiläufig verkündet, er habe sich mit dem Professor "festgequatscht."

Studentenparlament

Beschlussfassendes Gremium der Studentenschaft. Fernab weltlicher Zwänge vereinen sich hier Profilneurotiker von links und rechts, spielen Parlament und üben sich in den Riten der Erwachsenen. Angiften, verdächtigen, verleumden, dem Gegner die Vorbereitung eines Angriffskrieges nachweisen: alles Faschos außer Mami. Und hinterher, hehe, war alles nur Spaß. (Siehe auch: Asta, Juso-Hochschulgruppe, RCDS)

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.