"Des Teufels Nichte" Deutsche ist Luftgitarren-Weltmeisterin

Passenderweise überzeugte sie die Jury mit dem Lied "The Pretender": Bei der Luftgitarren-Weltmeisterschaft hat die deutsche Studentin Aline Westphal den Titel geholt. Im finnischen Oulo deklassierte "Des Teufels Nichte", so ihr Künstlername, souverän die Konkurrenz.

AFP

Oulo - Aline Westphal aus Hildesheim ist neue Luftgitarren-Weltmeisterin. Die 26-Jährige holte sich den Titel am späten Freitagabend vor Tausenden begeisterten Zuschauern auf dem Marktplatz der nordfinnischen Stadt Oulu.

Wie die Veranstalter mitteilten, setzte sich die Studentin der Szenischen Künste gegen 17 Mitbewerber durch und verwies den Amerikaner Justin "Nordic Thunder" Howard sowie die Tschechin Veronica "Like Ever Gin" Mullerova auf die Plätze. Als Preis erhielt die junge Deutsche eine handgefertigte finnische Rockgitarre.

Westphal, die als deutsche Luftgitarren-Meisterin nach Finnland reiste, überzeugte Publikum und Jury mit ihren Auftritten zu den Klängen von "The Pretender" (Foo Fighters) und dem Rage-Against-the-Machine-Klassiker "Without a Face".

Fotostrecke

11  Bilder
Finnland: Gipfeltreffen der Luftgitarren-Virtuosen
"Ich spiele permanent Luftgitarre, da ich ständig Musik höre. Mein Daumen juckt, die Finger müssen in Bewegung bleiben", hatte Westphal - alias "The Devil's Niece" (Des Teufels Nichte) - vor dem Wettbewerb erklärt. Die 26-Jährige schreibt gerade ihrer Diplomarbeit. Darin behandelt sie ebenfalls das Thema Luftgitarre - aus der wissenschaftlichen Perspektive.

Titelverteidiger Sylvain Quimene aus Frankreich kam bei der 16. Ausgabe der Spaßveranstaltung nur auf den sechsten Platz. Beim Luftgitarrenspielen geht es darum, überzeugend Gitarrensoli zu imitieren - allerdings ohne Instrument. "Scham und Luftgitarre passen nicht zusammen", sagte Westphal jüngst im Interview mit SPIEGEL ONLINE.

hpi/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
LurchiD 27.08.2011
1. Luftgitarrenweltmeisterschafttitel
Zitat von sysopPassenderweise überzeugte sie die Jury mit dem Lied "The Pretender": Bei der Luftgitarren-Weltmeisterschaft hat die deutsche Studentin Aline Westphal den Titel geholt. Im finnischen Oulo deklassierte "Des Teufels Nichte", so ihr Künstlername, souverän die Konkurrenz. http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/0,1518,782887,00.html
Da hat sie was in der Hand... und hat als Frau das Gefühl, daß sie auf eigenen Füßen steht... da hat sie was Eigenes... da hat sie ihren Luftgitarrenweltmeisterschafttitel.
keyoz 27.08.2011
2.
Zitat von LurchiDDa hat sie was in der Hand... und hat als Frau das Gefühl, daß sie auf eigenen Füßen steht... da hat sie was Eigenes... da hat sie ihren Luftgitarrenweltmeisterschafttitel.
mein gott, lasse doch. hättest du das auch geschrieben, wenn ein mann den quatsch gewonnen hätte? abgesehen davon gibt es peinlichere auftritte, gerade von politikern. dagegen ist ein luftgitarrenwettbewerb weit weniger blamabel.
ColynCF 28.08.2011
3. Schön
Ich find das lustig. Gibts eigentlich noch andre Luftwettbewerbe?
Zavi85 28.08.2011
4. .
Ich dachte mit diesem Luftgittaren Nonsens wäre endlich Schluss. Gibt doch genug echte Probleme und Sensationen in der Welt.
whatfor 28.08.2011
5. Nur Soli?
Zitat aus dem Artikel: "Beim Luftgitarrenspielen geht es darum, überzeugend Gitarrensoli zu imitieren - allerdings ohne Instrument." Äh, nein! Es geht nicht nur um das Imitieren von Soli, sondern von allem, was mit einer Gitarre gespielt werden kann, also auch von Riffs. Wenn es nur um das Imitieren von Soli ginge, hätten die Luftgitarrenhelden dieser Welt nicht viel zu tun. Und an Alle, die das für Quatsch halten: Ist eine reine Spaßveranstaltung, so wie die WM im Kirschkernweitspucken z.B. Wenn Sie nichts über Spaßveranstaltungen lesen wollen, klicken Sie einfach nicht auf die entsprechende Überschrift.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.