Design-Wettbewerb Du und dein Pixel

Kribbelt's? Macht sich wieder eine spontane Idee bemerkbar, eine Eingebung, die Lust am Gestalten? Dann mal los: Der Webdesign-Wettbewerb "Das Goldene Pixel" zum 10-jährigen Geburtstag von SPIEGEL ONLINE läuft. Aber wer gewinnen will, muss sich sputen - Einsendeschluss ist der 31. August.


Im Studium darf man das noch - der Kreativität freien Lauf lassen, ohne Rücksicht auf Etatzwänge, fernab von Kampagnenzielen und Marktstandards. Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens hat SPIEGEL ONLINE einen Wettbewerb für junge Web-Designer ausgeschrieben. Wer die Jury mit seinen Ideen, Konzepten und Umsetzungen überzeugt, kann die Auszeichnung "Das Goldene Pixel 2004" gewinnen.

Plakat zum Wettbewerb: Pixelschubser gesucht

Plakat zum Wettbewerb: Pixelschubser gesucht

Wegen des großen Echos wurde die Anmeldefrist verlängert - bis Ende Juli konnte man sich registrieren. Rund 2500 Designer haben das getan und brüten jetzt über ihren Entwürfen. Die ersten Beiträge sind bereits eingetroffen. Aber wie viele Teilnehmer es rechtzeitig schaffen, ist offen. Ihnen bleiben nur noch wenige Tage: Einsendeschluss für alle Wettbewerbsunterlagen ist der 31. August.

"Online weckt Emotionen" ist das Motto des Wettbewerbs, bei dem SPIEGEL ONLINE mit der Online-Vermarktungsgemeinschaft Quality Channel, der Volkswagen AG und der Agentur Proximity Group Germany zusammenarbeitet. Teilnehmen können alle Designer in der Ausbildung, aber auch Jungdesigner bis zum dritten Berufsjahr.

Ihr Talent beweisen sollen sie mit einer kreativen Bannerkampagne für Volkswagen und haben dabei freie Hand, auch bei der Wahl der Technik - von Flash bis zu GIF-Animationen ist alles erlaubt, was gefällt und Emotionen weckt. "Das Teilnehmerfeld ist breit gefächert", sagt Stefanie Lüdecke, Geschäftsführerin des Quality Channel, "wir sind gespannt, welche Trends der Wettbewerb aufzeigen wird."

Feiern mit SPIEGEL ONLINE

Wer den ersten Preis, "Das Goldene Pixel", abräumt, erhält neben der Trophäe auch einen Geldpreis von 2000 Euro. Fürs "Silberne Pixel" winken 1000, fürs "Bronzene Pixel" 500 Euro. Als Sonderpreis für die beste Idee gibt es einen Traineeplatz bei der Agentur Proximity, und die aktivste Hochschule mit dem meisten eingereichten Arbeiten erhält im UniSPIEGEL eine volle Anzeigenseite zur freien Gestaltung.

Neben SPIEGEL-ONLINE-Chefredakteur Mathias Müller von Blumencron und Vertretern der Wettbewerbspartner sitzen in der Jury weitere Experten wie Tom Duscher, Professor an der Muthesius Hochschule für Kommunikations-design, und Sebastian Turner, Vorstandssprecher des Art Directors Club Deutschland.

Die Preise werden am 26. Oktober vergeben, wenn SPIEGEL ONLINE seinen zehnten Geburtstag mit einer rauschenden Party in Hamburg feiert. Eingeladen sind neben den Gewinnern auch die anderen Teilnehmer, die den Sprung in die Top Ten der Pixelschubser schaffen.

Du bist jung, brauchst das Geld und hast Ideen? Dann jetzt den Beitrag einreichen! Alle Informationen zum Wettbewerb gibt es im Internet unter www.online-weckt-emotionen.de





© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.