Grenzgänger Mit dem Telefonjoker durch Osteuropa

Von Felix Hügel

4. Teil: Team Ungarn - Die halbe Welt ist ungarisch


Team Ungarn: Constanze und Lalon

"'Du bist nicht wirklich aus Deutschland, oder?' Diese Frage verblüfft uns immer wieder. Lalons Vater stammt aus Bangladesch, er ist sie schon gewöhnt, aber dass Constanze ihre Herkunft erklären muss, ist neu. 'Sind deine Eltern Deutsche?', bohrt der dicke Bauer weiter, der uns am Balaton entlang fährt. 'Ja, beide.' 'Okay, dann bist du Deutsche', gibt er nach. 'Aber meine Urgroßeltern kommen aus Ungarn', erklärt Constanze. 'Oh, dann bist du ja doch Ungarin', freut sich der Bauer, 'du siehst nämlich ein bisschen ungarisch aus!'

Constanze reiste per Anhalter zwei Wochen durch Ungarn

Constanze reiste per Anhalter zwei Wochen durch Ungarn

Dass die Ungarn auch gerne Menschen mit einer entfernten ungarischen Verwandtschaft zu sich zählen, wissen wir aus dem Reiseführer. Wir hatten aber nicht erwartet, es so hautnah zu erfahren. Constanze reiht sich damit in eine illustre Reihe von Prominenten ein, die auch 'Ungarn' sind: der New Yorker Modedesigner Calvin Klein (ungarischer Vater), die kanadisch-amerikanische Sängerin Alanis Morisette (ungarische Mutter), der französische Präsident Nicolas Sarkozy (ungarischer Vater), und die schweizer Tennisspielerin Martina Hingis (slowakischer Vater aus der ungarischen Minderheit).

Auch Constanzes Nachname sorgt regelmäßig für Aufregung: 'Szombathely! Sind Sie aus Ungarn?' Und sofort öffnen sich Türen, der Pförtner im ungarischen Innenministerium ist gleich viel freundlicher, ein Autofahrer macht für uns einen Umweg. Oder wir kommen mit Menschen leichter ins Gespräch: 'Szombathely, das ist eine Stadt in West-Ungarn', erklären uns ein paar Jungs im Jugendclub. 'Da könnt ihr auf der Rückreise nach Deutschland vorbei fahren.'

Das haben wir fest vor, und davon lassen wir uns nicht abbringen. Auch nicht von dem Ehepaar, bei dem wir in Eger untergekommen sind. Wir sollten doch lieber nach Sopron in den Nordwesten Ungarns reisen, hatten die beiden uns gesagt, Szombathely sei doch total hässlich."



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.