Israel Rentner macht sechs Uni-Abschlüsse

Mit 88 Jahren an der Uni: Als Chaim Schascha in Rente geht, will er nicht aufhören zu lernen. An seiner Hochschule ist er inzwischen der Student mit den meisten Abschlüssen.

Rentner im Unterricht (Symbolbild)
Getty Images/iStockphoto

Rentner im Unterricht (Symbolbild)


Ein 88-jähriger Israeli hat nach seiner Pensionierung insgesamt sechs Universitätsabschlüsse gemacht. Chaim Schascha sei der älteste Student der Hebräischen Universität in Jerusalem und habe die meisten Abschlüsse, bestätigte eine Sprecherin der Hochschule. Seinen letzten habe er gerade gemacht.

Schascha war mit 16 Jahren aus dem Irak nach Israel eingewandert. Die Reise war nicht leicht, in Iran wurde er verhaftet. doch schließlich erreichte er Israel und lebte dort in einer Gemeinschaftssiedlung, einem sogenannten Kibbuz. Er arbeitete in der Landwirtschaft, nach seiner Pensionierung begann er sein erstes Studium - mit 67 Jahren.

Chaim Schascha
DPA/ Hebräische Universität

Chaim Schascha

Inzwischen hat Schascha zwei Bachelorabschlüsse in Geschichte und Islamwissenschaften. Hinzu kommen ganze vier Mastertitel in Orientalistik, Politikwissenschaften, Judaistik und Internationalen Beziehungen.

"Ich brauche immer eine Beschäftigung und will meinen Kopf benutzen", sagte Schascha. "Statt meine Zeit in Arztpraxen zu verbringen, höre ich mir lieber Vorlesungen an und gebe Arbeiten ab." Eine Promotion interessiere ihn allerdings nicht. "Weil ich nicht arbeiten, sondern nur studieren will", sagt er.

Am Anfang hätten ihn die jüngeren Kommilitonen als "komischen Vogel" angesehen. "Aber danach sahen sie, dass ich mich beteilige, dass ich etwas beizutragen habe", sagte Schascha, der drei Kinder und elf Enkelkinder hat und im Mai 89 wird. Sein neuestes Themengebiet ist die Geografie. "Ich will immer weiterlernen, solange ich noch Kraft habe."

koe/dpa

insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
lachina 19.03.2018
1. Noch mehr Info, bitte
Was für ein großartiger alter Herr! Bravo! Mich hätte in diesem Artikel dann auch die Lage in Deutschland interessiert. Wieviele Senior- Studenten gibt es? Ich weiss, dass es hierzulande die Möglichkeiten einer Gasthörerschaft gibt, doch das ist dann ohne die Möglichkeit, einen Abschluss zu erwerben?
einwerfer 19.03.2018
2. Studiengebühren her !
Zumindestens für solche Fälle. Volkswirtschaftlich macht das Studium der Senioren keinerlei Sinn, sondern bindet teure Ressourcen beim Lehrpersonal.
AlternativeMeinung 19.03.2018
3. Alles Auswendiglern-Fächer
Lernen kann man sein Leben lang. Nur manche Abschlüsse sind eher zu belächeln. Trotzdem hat er immerhin was vernünftiges mit seiner Zeit angefangen. Hätte aber auch Mathematik, Verfahrenstechnik, Nachrichtentechnik, Biologie oder sowas dabei sein können.
fatal.justice 19.03.2018
4. Wahnsinn.
Der zweite Kommentar gibt die Studienkosten zu bedenken - der dritte zweifelt an der Wissenschaftlichkeit der studierten Fächer. Ist es schon so weit, dass sich manch Zeitgenosse allmorgendlich eine Omo-Trommel über den Kopf zieht, um nur noch ausschließlich um sich selbst und die eigenen Interessen zu kreisen? Im Gegensatz dazu ist es vielmehr zu begrüßen, wenn sich auch die ältere Generation an einer weit gefächerten Interessenlage erfreut, bevor eine Prozession mit dem Schippchen samt Erdkrumen an der finalen personalisierten Erdvertiefung vorbeiflaniert.
lachina 20.03.2018
5.
Zitat von fatal.justiceDer zweite Kommentar gibt die Studienkosten zu bedenken - der dritte zweifelt an der Wissenschaftlichkeit der studierten Fächer. Ist es schon so weit, dass sich manch Zeitgenosse allmorgendlich eine Omo-Trommel über den Kopf zieht, um nur noch ausschließlich um sich selbst und die eigenen Interessen zu kreisen? Im Gegensatz dazu ist es vielmehr zu begrüßen, wenn sich auch die ältere Generation an einer weit gefächerten Interessenlage erfreut, bevor eine Prozession mit dem Schippchen samt Erdkrumen an der finalen personalisierten Erdvertiefung vorbeiflaniert.
das Ideal des allseitig gebildeten Menschen, das humanistische Ideal scheint passé zu sein; es interessiert nur noch die wirtschaftliche Verwertbarkeit und die möglichst schnell. Kein Paradigmenwechsel in Sicht :(
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.