Plagiatsaffäre Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen Guttenberg ein

Karl-Theodor zu Guttenberg kann aufatmen: Die Staatsanwaltschaft Hof hat die Ermittlungen gegen den früheren Verteidigungsminister im Zuge der Plagiatsaffäre eingestellt. Der Politiker musste 20.000 Euro an die Deutsche Kinderkrebshilfe zahlen. Das teilte der Oberstaatsanwalt mit.

Ex-Minister in Kanada: Guttenberg spricht wieder öffentlich, ein Interview-Buch kommt
dapd

Ex-Minister in Kanada: Guttenberg spricht wieder öffentlich, ein Interview-Buch kommt


Berlin - Plötzlich ging es doch schneller: Noch vor einigen Tagen hatte die Staatsanwaltschaft Hof mitgeteilt, sie wolle das Ermittlungsverfahren gegen Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) im Zuge der Plagiatsaffäre vor Weihnachten beenden. Jetzt teilte Oberstaatsanwalt Reiner Laib mit, das Verfahren werde eingestellt.

Insgesamt waren bei der Staatsanwaltschaft 199 Strafanzeigen eingegangen. Allerdings war nur eine der Anzeigen von einer Autorin gestellt worden, die direkt betroffen war, von der Guttenberg also abgeschrieben hatte. Sie wurde nach Informationen von SPIEGEL ONLINE nicht vorab über die Einstellung der Ermittlungen informiert.

Im Zuge des Ermittlungsverfahrens musste der Politiker 20.000 Euro an die Deutsche Kinderkrebshilfe zahlen. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. In seiner Doktorarbeit seien 23 Passagen strafrechtlich relevante Urheberrechtsverstöße. Der wirtschaftliche Schaden der Urheber sei aber marginal.

In Kürze mehr bei SPIEGEL ONLINE.

otr/dpa/AFP

insgesamt 115 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
gestandeneFrau 23.11.2011
1. Warum
Zitat von sysopKarl-Theodor zu Guttenberg kann aufatmen: Die Staatsanwaltschaft Hof hat die Ermittlungen gegen den früheren Verteidigungsminister im Zuge der Plagiatsaffäre eingestellt. Das teilte der Oberstaatsanwalt mit. http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/0,1518,799427,00.html
überrascht mich das nicht. MfG
wohin 23.11.2011
2. Na,...
....wer hat denn da dran gedreht??? Somit steht einem politischen Comeback in Deutschland wohl nichts mehr im Wege!
kat7 23.11.2016
3. Na dann
steht ja nix mehr im Wege die Nachfolgerschaft von Fr.Merkel anzutreten; irgendwie muss man ja die steigende Anzahl an Guttenberg Artikeln deuten, allein heute auf den meisten News-Portalen schon 2-3 neue...
durchblick 23.11.2011
4. ....vor dem Gesetz gleich
Zitat von sysopKarl-Theodor zu Guttenberg kann aufatmen: Die Staatsanwaltschaft Hof hat die Ermittlungen gegen den früheren Verteidigungsminister im Zuge der Plagiatsaffäre eingestellt. Das teilte der Oberstaatsanwalt mit. http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/0,1518,799427,00.html
Gut das alle Buerger vor dem Gesetz gleich sind. Auf die deutsche Justiz ist dahingehed schon seit Jahren Verlass.
Baikal 23.11.2011
5. Ja, in der Steuerhinterziehungssache Zumwinkel..
Zitat von sysopKarl-Theodor zu Guttenberg kann aufatmen: Die Staatsanwaltschaft Hof hat die Ermittlungen gegen den früheren Verteidigungsminister im Zuge der Plagiatsaffäre eingestellt. Das teilte der Oberstaatsanwalt mit. http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/0,1518,799427,00.html
.. war auch just jener Teil verjährt, der die hinterzogene Summe über eine Million getrieben und damit eine Freiheitsstrafe unvermeidbar gemacht hätte. Die Welt ist eben wunderbar, wenn auch meist für die Reichen und der Cufall Mitglied der CDU/CSU.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.