Vizekanzler der Uni Simbabwe festgenommen Grace Mugabe soll falschen Doktortitel geführt haben

"Gucci" Grace Mugabe war raffgierig: Neben sagenhaftem Reichtum soll sich die Frau von Simbabwes Ex-Diktator 2014 auch einen Doktortitel ergaunert haben. Nun ist der Schwindel aufgeflogen.

Grace Mugabe
AFP

Grace Mugabe


Grace Mugabe hatte eigentlich Großes vor. Sie wollte ihren greisen Ehemann Robert Mugabe im Präsidentenamt von Simbabwe beerben. Doch daraus wurde nichts. Der 93-Jährige wurde nach fast 40 Jahren Alleinherrschaft im vergangenen November von seinen Gegnern in Politik und Armee abgesetzt. Das Land atmete auf, die Diktatorengattin tauchte ab. Nun ist "Gucci" Grace wieder in den Schlagzeilen. Der Grund: ihre Doktorarbeit aus dem Jahr 2014.

Der Nachrichtenagentur AP und lokalen Medien zufolge wurde am Freitag der Vizekanzler der Universität von Simbabwe von der eingerichteten Anti-Korruptions-Kommission verhaftet. Der Verdacht: Er soll Grace Mugabe im Alleingang den Doktortitel zugeschustert haben. Die 52-Jährige sei nie als Doktorandin an der Universität, deren Präsident ihr Mann gewesen war, eingeschrieben gewesen und habe dort de facto nicht promoviert.

Eine Sprecherin der Kommission forderte die Hochschule auf, Dokumente und Unterlagen vorzulegen, die das Gegenteil beweisen. Im Januar hatte die Soziologie-Fakultät die Anti-Korruptions-Kommission auf die Causa aufmerksam gemacht.

Der südafrikanischen Onlinezeitung "Times Live" zufolge sei zwar eine Arbeit mit dem Titel "The Changing Social Structures and Functions of the Family: The Case of Children's Homes in Zimbabwe" auf einem Uniserver hochgeladen worden, aber einige Wissenschaftler hätten sofort erkannt, dass es sich um Betrug gehandelt habe. Das Werk habe nicht einmal den Standards einer Bachelorarbeit entsprochen.

dop/AP



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.