SPIEGEL-Gespräch in der Uni Verbrecher - warum sind die so?

Wie lebt und arbeitet es sich mit gefährlichen Straftätern? Joe Bausch, "Tatort"-Fernseh-Pathologe und Mediziner und Gefängnisdirektor Michael Skirl erklären im Gespräch mit SPIEGEL-Korrespondentin Barbara Schmid ihren Alltag mit Mördern, Vergewaltigern und Kinderschändern.

"Tatort"-Patholog und Mediziner Joe Bausch im SPIEGEL-Gespräch
Getty Images

"Tatort"-Patholog und Mediziner Joe Bausch im SPIEGEL-Gespräch


Joe Bausch, den viele aus seiner Rolle im "Tatort" kennen, ist auch im wahren Leben Mediziner und bezeichnet sich als Hausarzt von Mördern, Vergewaltigern und Kinderschändern. Sein Arbeitsplatz ist seit mehr als 25 Jahren die Justizvollzugsanstalt Werl. Michael Skirl leitet seit 1999 dieses besonders gesicherte Gefängnis mit über 800 Häftlingen, darunter 103 Lebenslänglichen und 47 Sicherungsverwahrten, eine der größten Vollzugsanstalten Deutschlands.

Was sind das für Leute, vor denen die Gesellschaft durch hohe Zäune und Wachpersonal geschützt werden muss? Werden sie als Verbrecher geboren oder sind sie Opfer unglücklicher Umstände? Oder ist eine zunehmend entsolidarisierte Gesellschaft schuld? Hilft Wegsperren für immer? Und wie kann Resozialisierung funktionieren?

Über diese Fragen spricht SPIEGEL-Redakteurin Barbara Schmid mit dem "Tatort"-Pathologen Joe Bausch und dem Gefängnisdirektor Michael Skirl an der Uni Siegen.

Wo? Universität Siegen, Audimax, Campus Adolf-Reichwein-Straße, 57068 Siegen

Wann? Mittwoch, 17. April 2013, 17.00 Uhr

Seit dem Sommersemester 2007 diskutieren SPIEGEL-Redakteure regelmäßig an zahlreichen deutschen Hochschulen mit prominenten Gästen. Die SPIEGEL-Gespräche live an Universitäten begannen mit Harald Schmidt und einer Debatte über TV-Satire und dem Bestsellerautor Daniel Kehlmann über "Filme, Bücher, schöne Frauen".

Etliche weitere Gespräche folgten, darunter Diskussionen mit Claudia Roth, Cem Özdemir, Charlotte Roche und Gregor Gysi, mit Joschka Fischer und Gesine Schwan - sowie im vergangenen Wintersemester mit Web-Guru Sascha Lobo und Nasa-Manager Jesco Freiherr von Puttkamer.


Bereits stattgefunden haben unter anderem:

Ist Politik die bessere Comedy? SPIEGEL-Redakteur Markus Brauck im Gespräch mit TV-Moderator Oliver Welke (16. Januar 2013)

Der Wert der Bildung - Ansichten einer Studienabbrecherin. SPIEGEL-Redakteur Ralf Beste im Gespräch mit Grünen-Chefin Claudia Roth an der Hochschule München. (11. Dezember 2012)

Nerds, Netz und Gesellschaft - was bringt das Internet der Demokratie? SPIEGEL ONLINE-Ressortleiter Christian Stöcker und SPIEGEL-Autor Holger Stark im Gespräch mit Sascha Lobo, Autor und Strategieberater, über den Einfluss des WWW auf die Demokratie - an der Universität Potsdam (16. November 2011).

Burnout - eine neue Volkskrankheit? SPIEGEL-Redakteurin Annette Bruhns im Gespräch mit dem Psychologen und Trainer Prof. Matthias Burisch - im Haus der Wissenschaft in Braunschweig (14. November 2011).

Weltraumhotels und Marskolonien - die Zukunft der bemannten Raumfahrt SPIEGEL-Ressortleiter Olaf Stampf im Gespräch mit Professor Jesco Freiherr von Puttkamer, NASA-Manager, übers Forschen und Reisen im Weltall - an der FH Aachen (11. Oktober 2011).



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.