Studentenstädte-Ranking Paris, mon amour

dapd

Von

6. Teil: Hauptsache sparsam: Top Ten der kostengünstigsten Studentenstädte


Günstigste Studentenstädte der Welt

Platz Stadt Punktzahl
1 Islamabad (Pakistan) 99
2 Kairo (Ägypten) 96
3 Mexiko Stadt (Mexiko) 95
4 Riad (Saudi-Arabien) 95
5 Guadalajara (Mexiko) 95
6 Warschau (Polen) 89
7 Kuala Lumpur (Malaysia) 86
8 Hsinchu (Taiwan) 84
9 Nanjing (China) 83
10 Lyon (Frankreich) 81

Quelle: QS Intelligence Unit - www.iu.qs.com

Hier werden einerseits die Studiengebühren in der Stadt einbezogen. Weil sie für die Studienentscheidung entscheidend sind, gehen sie doppelt in die Berechnung ein. Zur Ermittlung der Lebenshaltungskosten werden als Maß für die Einzelhandelspreise der Big-Mac-Index der britischen Zeitschrift "The Economist", der die Preise für den Burger in Dollar-Relation vergleicht, sowie der Lebenshaltungskosten-Index der Unternehmensberatung Mercer verwendet. Zwei unterschiedliche Indizes werden verwendet, um ein genaueres Ergebnis zu erhalten. Zum Beispiel hat Hongkong sehr hohe Mieten, Essen ist aber günstig. Im Mercer-Index ist Hongkong deshalb eine der teuersten Städte der Welt, im Big-Mac-Index aber das zweitbilligste Land.

insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
marsbar 15.02.2012
1. Echt jetzt?
Zitat von sysopDPASavoir vivre plus gute Bildung und Karrierechancen: Laut einem neuen Ranking ist Paris weltweit die beste Großstadt zum Studieren. Neben ihren guten Unis bringen Top-Lebensqualität und Karrierechancen die Metropole an die Spitze. Berlin schafft den achten Platz, München landet auf Rang 13. http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,814613,00.html
Na ich wage es zu bezweiflen. Ich hab meinen bachelor und master an einer Londoner Uni gemacht und hatte es in meiner gesamten schulischen/akademischen Laufbahn noch nie so einfach und das trozt der Sprachbarriere. Mit knapp 16 Wochenstunden und eher geringem Anspruch fand ich das alles fast zu einfach und hab mich danach auch nich wirklich fuer irgendwas wirklich qualifiziert gefuehlt. Aber, naja, der Name allein oeffnete dann zwar Tueren aber ich weiss das deutsche Studenten fuer ihren BA sehr viel mehr leisten muessen.
Stäffelesrutscher 15.02.2012
2.
»Zudem kamen nur Großstädte mit mehr als 250.000 Einwohnern und mindestens zwei von QS gerankten Universitäten in Betracht. Hochschulstandorte wie Oxford, Cambridge und Stanford, aber auch klassische deutsche Uni-Städte wie Tübingen oder Göttingen wurden nicht einbezogen.« Und damit ist das Ranking Quatsch. Heidelberg, Salamanca, Darmstadt, ...
tennessean, 15.02.2012
3. Schon klar
Zitat von sysopDPASavoir vivre plus gute Bildung und Karrierechancen: Laut einem neuen Ranking ist Paris weltweit die beste Großstadt zum Studieren. Neben ihren guten Unis bringen Top-Lebensqualität und Karrierechancen die Metropole an die Spitze. Berlin schafft den achten Platz, München landet auf Rang 13. http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,814613,00.html
... worum es in dem Ranking geht, das Titelfoto sagt eigentlich alles: fun, fun, fun. Das wundert mich nicht weiter und entspricht ziemlich genau den Erfahrungen die man heutzutage mit manchem frischgebackenen Uniabsolventen/Berufsanfaenger macht: unrealistische Gehaltsvorstellungen, extreme Freizeitorientiertheit, ein Minimum an Leistungsbereitschaft und keine Ahnung von irgendetwas.
Spieegel 15.02.2012
4.
Zitat von Stäffelesrutscher»Zudem kamen nur Großstädte mit mehr als 250.000 Einwohnern und mindestens zwei von QS gerankten Universitäten in Betracht. Hochschulstandorte wie Oxford, Cambridge und Stanford, aber auch klassische deutsche Uni-Städte wie Tübingen oder Göttingen wurden nicht einbezogen.« Und damit ist das Ranking Quatsch. Heidelberg, Salamanca, Darmstadt, ...
Ich vermisse auch Istanbul. Die Stadt bereichert nicht nur kulturell, es lebt sich auch noch günstig. Dies kann ich aus Erfahrung sagen, da ich in Istanbul ein Jahr zur Uni ging. Gut, eine weltweit "renommierte" Hochschule hat sie dann doch nicht.
Onkel_Tom 15.02.2012
5. Vergleich Berlin - München
Zitat von sysopDPASavoir vivre plus gute Bildung und Karrierechancen: Laut einem neuen Ranking ist Paris weltweit die beste Großstadt zum Studieren. Neben ihren guten Unis bringen Top-Lebensqualität und Karrierechancen die Metropole an die Spitze. Berlin schafft den achten Platz, München landet auf Rang 13. http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,814613,00.html
Was mich dann doch etwas verwundert sind die letzten beiden Punkte Employer Activity und Affordability, wenn man Berlin mit München vergleicht. "Nach dem was man so hört", hätte ich erwartet, dass Berlin wesentlich günstiger als München ist und auf der anderen Seite die Employer Activity in München dafür wesentlich höher ist. Aus der Studie geht das jedoch nicht hervor. So ganz vorstellen kann ich mir das nicht, auch wenn die Daten der Studie das wohl sagen. Wie ein Vorschreiber schon sagte, ist die Studie eh nicht viel wert, wenn kleine Städte mit renommierten Unis nicht einbezogen werden.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.