We can work it out Englische Uni führt Beatles-Studiengang ein

Jetzt haben es John, Paul, George und Ringo gemeinsam an die Uni geschafft - als Studiengang. Die Hope University in Liverpool bietet 30 Studierwilligen ab September 2009 einen Master in Beatles-Kunde an. Den echten Fan dürften selbst die Studiengebühren nicht schrecken.


Die Masse macht's, jedenfalls wenn es nach der Hope University in Liverpool geht. "Es gibt mehr als 8000 Bücher über die Beatles, aber bisher kein ernsthaftes akademisches Studium", sagt Mike Brocken, der Studienleiter. Das will die Uni jetzt ändern. Sie führt zum September 2009 einen Master-Studiengang mit dem Namen "The Beatles, Popular Music and Society" ein.

Geehrte Band: Die Beatles bekamen von der Queen einen Orden, von Liverpool jetzt einen eigenen Studiengang
DPA

Geehrte Band: Die Beatles bekamen von der Queen einen Orden, von Liverpool jetzt einen eigenen Studiengang

Auf dem Stundenplan werden Themen stehen wie die Musik der 60er Jahre, aber auch ihr Einfluss auf die Gesellschaft, die Mode und die Geschichte der Stadt Liverpool. Der Studiengang gliedert sich laut Internetseite der Uni in vier Module, die jeweils zwölf Wochen dauern. Er endet mit einer wissenschaftlichen Arbeit.

"Es ist definitiv der erste Beatles-Master in diesem Land, und ich würde sagen der einzige auf der Welt", sagt Brocken. "Nach vierzig Jahren ist es der richtige Zeitpunkt, die Beatles zu studieren, und Liverpool ist der richtige Ort dazu." Die Band stammt aus der Stadt im Nord-Westen Englands und wuchs dort auf.

Der Master beginnt im September und kostet rund 3500 Pfund, also etwa 3900 Euro. Als Vollzeitstudent hat man nach einem Jahr den Beatles-Abschluss in der Tasche. Nach Angaben der Uni ist das Interesse groß. Fans hätten sich schon aus Amerika und aus Großbritannien gemeldet, sagte Brocken. Doch der Studiengang sei auf 30 Plätze beschränkt.

otr/dpa/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.