Studienfächer-Quiz Rasenmanagement - das gibts doch gar nicht?!

Deutsche Hochschulen bieten 18.000 Studiengänge an - zum Teil mit fantasievollen Namen. Welches Fach kann man tatsächlich studieren? Das Quiz.

DPA


Für Eilige: Hier gehts direkt zum Quiz .

Gehässige Beobachter behaupten ja, dass aus allem, was früher ein Blockseminar war, heute ein ganzer Studiengang wird. Seit der Einführung von Bachelor- und Master-Abschlüssen ist die Zahl der Fächer, die man an deutschen Hochschulen studieren kann, rapide gestiegen. 2007 gab es rund 11.000 Studiengänge, 2010 schon 14.000. Derzeit sind es gut 18.500.

Mit einer Explosion des Wissens hat das nichts zu tun, eher mit einem Hang zur Spezialisierung und Ausdifferenzierung, oft fällt das böse Wort "Fachidiot". So gibt es neben den klassischen Management-Studien eine Vielzahl von Manager-Fächern, die sich auf ganz kleine Teilbereiche kaprizieren, Aeronautical Management etwa, oder Lebensmittelmanagement.

Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) sieht die Entwicklung nicht so kritisch. In einer neuen Studie kommt die Stiftung zu dem Schluss, dass das alles "kein Drama" sei. Im grundständigen Bereich, also bei Studien, die zum ersten Abschluss führen, liege der Zuwachs in den vergangenen zehn Jahre gerade mal bei vier Prozent. Die Ausdifferenzierung betreffe also vor allem die weiteren Abschlüsse, mit denen sich all jene Studenten spezialisieren, die bereits Grundkenntnisse haben. Von wegen Fachidiot.

Sinnvoll oder nicht: Das Angebot ist nicht eben übersichtlich. Kennen Sie sich aus? Wissen Sie, ob man Reusenmanagement oder Cruise Management wirklich studieren kann?

Dann ab zur Klausur: Hier ist das Quiz!



© SPIEGEL ONLINE
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.