WG-Lexikon Müllberge auf der Achse der Blöden

Nüsse und Rosinen sind gut für die Nerven, was man von manchen Nachbarn und von Radioweckern nicht behaupten kann. Der Autor Markus Henrik hat Freuden und Sorgen von WG-Bewohnern gesammelt - in einem satirischen Lexikon.


Fotostrecke

24  Bilder
Das WG-Lexikon: Von A wie Aufräumen bis Z wie Zahnbesen
Wenn man sein eigenes Studentenfutter mixt, kann man über die Jahre gewiss ein paar Cent sparen. Doch wer möchte schon mit einem zu knauserigen Mitbewohner zusammenleben? Dann doch lieber mit einem, dessen Radiowecker morgens Hits aus den Achtzigern durch die ganze Wohnung schallen lässt. Mehr nerven nur die Nachbarn...

Der Autor Markus Henrik, 29, hat ausführlich kennengelernt, mit welchen Problemen sich Menschen in Wohngemeinschaften herumplagen. Er hat selbst schon in 14 WGs gelebt. Für sein WG-Lexikon hat er eine Menge skurriler Vorfälle aufgeschrieben.

Der UniSPIEGEL präsentiert in loser Folge Auszüge aus dem Buch. Der erste Teil handelte von Castings und dem Dauerbrennerthema Aufräumen, der zweite von Duschen und Fremdsprachen und danach ging's um unwillkommene Besucher. Im vierten Teil hatten nervige Vermieter und verliebte WG-Pärchen ihren Auftritt, im fünften Teil waren es Kopfläuse und Zimmerpflanzen. Nun folgt Teil 6: Von Q wie Querelen bis S wie Studentenfutter. (Klicken Sie auf die Überschriften.)

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
singlesylvia 13.07.2012
1. Nix Q wie Querelen, sondern P wie Priorität falsch gesetzt
Wenn der Text unter dem Bild in Teil 2 stimmt und gute Essenswaren in der Mülltonne landen und sich diese Mülltonne in der WG befindet, dann gehören den WG-Bewohnern aber kräftig die Ärsche versohlt bei der Verschwendung, dann liegt hier ein ernstes Problem vor und nicht so'n Kinderkram wie Studentenfutter und Radiowecker.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.