Handy-Marktanteile: Samsung und Nokia vor Apple

Samsung und Nokia dominieren den weltweiten Markt für Mobiltelefone. Nach den beiden, das zeigen Zahlen der Marktforschungsfirma Gartner, kommt lange Zeit nichts. Bei den Smartphones rennt Android dem Apple-System iOS weiter davon.

Infografik von Statista, Zahlen von Gartner

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 141 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Du sollst keine anderen Smartphones haben, neben mir.
Meckermann 15.02.2013
Zitat von sysopStatista Samsung und Nokia dominieren den weltweiten Markt für Mobiltelefone. Nach den beiden, das zeigen Zahlen der Marktforschungsfirma Gartner, kommt lange Zeit nichts. Bei den Smartphones rennt Android dem Apple-System iOS weiter davon. http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/handy-marktanteile-samsung-und-nokia-vor-apple-a-883462.html
Bei den Mobiltelefonen mögen Samsung und Nokia vorne liegen aber bei den iphones ist Apple die unangefochtene Nummer 1 und das ist es ja schließlich was zählt. Lang lebe Steve Jobs. Ach halt, zu spät...
2.
Konstruktor 15.02.2013
Was soll daran besonderes sein? Android verfrühstückt das vormalige Symbian-Feature-Phone-Segment ("Nur- mal-telefonieren-Handies"). Natürlich gibt es da höhere Stückzahlen als am oberen Ende des tatsächlichen Smartphone-Segments. Nur ist das eben der klassische Gegensatz zwischen Stückzahlen auf der einen Seite und Gewinnen auf der anderen. Das eine hat mit dem anderen nur sehr bedingt zu tun.
3. Nichts Neues
spmc-125511093342604 15.02.2013
Dass Android iOS davonläuft muss nicht verwundern. Apples restriktive Politik, was Apps angeht, grenzt an Zensur. Zudem hat sich iOS seit seinem Start nur minimal weiterentwickelt. Selbst die aktuelle Version kennt noch immer keine Widgets, alternative Launcher oder Themes. Das sind unwichtige Spielereien. Aber gerade davon lebt ein Smartphone. Android fing zwar recht fehlerhaft und einfach an, hat sich aber inzwischen zu einem sehr reifen System entwickelt. In Sachen Anwenderfreundlichkeit steht es schon vor iOS.
4. stimme voll und ganz zu...
dumovic 15.02.2013
bei den iPhones ist Apple die unangefochtene Nummer 1.
5. iPhone ist out
iman.kant 15.02.2013
Aufgrund der Preispolitik, nicht tauschbarer Akkus - keiner Möglichkeit der Erweiterung mit Speicher - iTunes hat sich dass iPhone selbst ins Aus geschossen. Die junge Generation hat das kapiert. Heutzutage wird man schief angeschaut wenn man sich ein iPhone anschafft. Hätte man so etwas for drei Jahren gedacht?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Apps
RSS
alles zum Thema Mobilfunk
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 141 Kommentare

Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon kaufen.