Neue Messenger-Funktionen Snapchat greift Facebook und WhatsApp an

Fotos verschicken, die gleich wieder weg sind: Dafür ist Snapchat bekannt. Nun hat es seine App komplett überholt - und positioniert sich deutlich als Konkurrent zu Facebook und WhatsApp.

Snapchat-App
Getty Images

Snapchat-App


Snapchat hat seiner App eine Generalüberholung verpasst und etliche neue Funktionen freigeschaltet. Besonders auffällig sind die Neuerungen in der Chat-Funktion. Das Ziel sei es, verschiedene Kommunikationsformen Text, Bild, Video und Audio in der App stärker zu verschmelzen, schreibt Snapchat in einem Blogeintrag, der die Änderungen ankündigt.

Mit seinen neuen Funktionen positioniert sich Snapchat noch deutlicher als zuvor als Konkurrenz zu Facebook und dem von Facebook aufgekauften Messenger WhatsApp. Snapchat ist ein Mittelding zwischen sozialem Netzwerk und Messenger geworden, wobei es mit dem Update seine Messaging-Funktionen noch mal deutlich aufwertet.

Die neuen Chat-Funktionen sind Snapchat-typisch recht verspielt und könnten deshalb insbesondere der jungen Zielgruppe gefallen. Rund die Hälfte der Snapchat-Nutzer stammt Schätzungen zufolge aus der Altersgruppe der 18- bis 24-Jährigen, und gerade bei den noch Jüngeren ist die App besonders beliebt.

Die Chat-Leiste im unteren Bildbereich ist ergänzt um neue Buttons, mit denen sich gespeicherte Bilder anwählen und bearbeiten sowie zehnsekündige Videos und Sprachnotizen versenden lassen, dargestellt in einer kreisrunden Blase.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, Audio- oder Videoanrufe über die App zu starten. Das erinnert stark an die Telefonie-Funktion von WhatsApp oder die Facetime-Funktion bei iOS-Geräten. Während des Telefonats können auch Fotos versendet werden, um dem Gesprächspartner etwas zu zeigen. Diese werden in einer leicht durchscheinenden Optik über den Bildschirm gelegt.

Fotostrecke

13  Bilder
Anleitung in Bildern: So funktioniert Snapchat
Zudem können Nutzer sich nun über 200 Sticker zusenden. Erst kürzlich war bekannt geworden, dass Snapchat die Sticker-App Bitstrip für 100 Millionen Dollar kaufen will - eine Entscheidung, die im Zusammenhang mit der neuen Sticker-Funktion stehen dürfte. So entstehen schnell Chat-Konversationen, die mühelos zwischen Bewegtbild, Ton und Textnachrichten hin- und herswitchen.

Auch in der Menüebene "Geschichten" gibt es eine kleine Neuerung. Die verschiedenen Geschichten der Freunde sind für Nutzer in einer chronologischen Leiste untereinander angeordnet. Wenn eine Story zu Ende ist, wird automatisch die nächste abgespielt.

Während viele Nutzer auf Neuerungen bei ihnen bekannten Apps häufig dünnhäutig reagieren, wurde Snapchat für sein Update von vielen gelobt, zum Beispiel auf Twitter.

Obwohl die App in Deutschland noch nicht sonderlich weitverbreitet ist, bringt es Snapchat dank seiner weltweiten Beliebtheit auf rund acht Milliarden Video-Views am Tag- genauso viele wie Facebook auch hat.

Lesetipp aus dem Archiv

gru

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
MitKohlensäure 30.03.2016
1. Ohje SPON...
...das hat dieses mal nicht geklappt. FACEBOOK messenger, WHATSAPP sowie auch SNAPCHAT sind keine Konkurrenten, sondern haben alle 3 die gleiche Betreuerin: Facebook. Bitte etwas besser recherchieren.
Addams 30.03.2016
2. Peinlich
Für ein Internet-Nachrichten-Magazin ist das schon peinlich, wenn bei lauter Oberflächengekratze Wahrheiten in der Tiefe verdreht werden. Inhaltlich: siehe Vorredner
stefan.martens.75 30.03.2016
3. Wie kommen sie darauf?
Das Kaufangebot von Facebook wurde 2013 abgelehnt. Nur weil jemand kleine Anteile hat bestimmt er nichts im Unternehmen.
Gewinnwarnung 30.03.2016
4. Quelle?
Zitat von MitKohlensäure...das hat dieses mal nicht geklappt. FACEBOOK messenger, WHATSAPP sowie auch SNAPCHAT sind keine Konkurrenten, sondern haben alle 3 die gleiche Betreuerin: Facebook. Bitte etwas besser recherchieren.
Snapchat eine Tochter von Facebook? Kann es sein, dass Sie derjenige sind, der sich hier irrt?
hektor2 30.03.2016
5. Schluffig
Zitat von MitKohlensäure...das hat dieses mal nicht geklappt. FACEBOOK messenger, WHATSAPP sowie auch SNAPCHAT sind keine Konkurrenten, sondern haben alle 3 die gleiche Betreuerin: Facebook. Bitte etwas besser recherchieren.
Oh je: Das ist die Kohlensäure wohl entwichen! Vielleicht doch noch mal schauen, wem Snapchat mehrheitlich gehört?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.