Unsere Tipps: Zwölf iPhone-Apps, die Sie kennen sollten

Von

Mitreißende 3-D-Spiele, nützliche Helfer, aktuelle Informationen: Damit Sie in der Flut der Abertausenden Apps nicht untergehen, stellen wir Ihnen zwölf hervorragende Programme für Apples iPhone vor.

Vorgestellt: Die besten Apps für das iPhone Fotos
SPIEGEL ONLINE

Apps sind der Treibstoff, der Apples iPhone in Schwung und jung erhält. Aus der riesigen Vielfalt haben wir zwölf Programme ausgewählt, die wir für besonders gelungen halten und die wir nicht mehr missen mögen. In unserer Fotostrecke: eine App für Live-Videoübertragungen in alle Welt, faszinierende 3-D-Spiele, ein persönlicher Fitnesstrainer und ein Chat-Programm, das mit nahezu allen sozialen Netzwerken funken kann.

Neue Apps fügt man seinem iPhone über den App Store hinzu, der sich über das Antippen des blauen Icons mit dem weißen "A" aus Stift und Pinsel aufrufen lässt. Hat man eine App ausgewählt, findet sich rechts oben neben dem Namen des Programms ein Button mit dem Preis oder der Angabe "Gratis". Dieser Button muss zweimal angetippt werden, dann fordert der App Store zur Eingabe des Apple-Passworts auf. Anschließend wird das Programm automatisch geladen und installiert.

Die Screenshots in unserer Fotostrecke wurden mit einem iPhone 4 gemacht und zeigen Originalansichten aus den Programmen, anschließend wurden sie mit Bildern von Telefonen zu einer Illustration zusammengefügt.

Der Autor auf Facebook

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 26 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. lol
Hipster 27.12.2011
Zitat von sysopZwölf iPhone-Apps, die Sie kennen sollten
... die Sie kennen sollten? Müsste es nicht heißen: die iPhone-Besitzer kennen sollten? Und warum diese Nichtmeldung an so exponierter Stelle?
2. .
HansWilhelm 27.12.2011
Zitat von Hipster... die Sie kennen sollten? Müsste es nicht heißen: die iPhone-Besitzer kennen sollten? Und warum diese Nichtmeldung an so exponierter Stelle?
Von den ganzen nvorgestellten Aps kann Otto-Normalverbraucher höchstens mit dem barcode-scanner was anfangen. Der Rest ist wohl mehr was für unterbeschäftigte Spiegel-Redakteure
3. Darum
Stelzi 27.12.2011
Zitat von Hipster... die Sie kennen sollten? Müsste es nicht heißen: die iPhone-Besitzer kennen sollten? Und warum diese Nichtmeldung an so exponierter Stelle?
Damit sie auch jeder Giftzwerg, der glaubt die Welt drehe sich um ihn, sieht und gleich drauf los motzen kann.
4. Auch du
Stelzi 27.12.2011
Zitat von HansWilhelmVon den ganzen nvorgestellten Aps kann Otto-Normalverbraucher höchstens mit dem barcode-scanner was anfangen. Der Rest ist wohl mehr was für unterbeschäftigte Spiegel-Redakteure
Auxh dir, Hans Wilhelm, steht es nicht zu, darüber zu urteilen, was andere brauchen können und was nicht.
5. ich frag mich...
fatherted98 27.12.2011
Zitat von sysopMitreißende 3-D-Spiele, nützliche Helfer, aktuelle Informationen: Damit Sie in der Flut der abertausenden Apps nicht untergehen, stellen wir Ihnen zwölf hervorragende Programme für Apples iPhone vor. Unsere Tipps: Zwölf iPhone-Apps, die Sie kennen sollten - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt (http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/0,1518,805597,00.html)
...dauernd wer sich solche teuren Handys leisten kann...es bleibt ja nicht beim hohen Kaufpreis...auch die monatlichen Kosten?...da gibts dann sicher viel zu tun für Peter Zwegat.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Apps
RSS
alles zum Thema iPhone
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 26 Kommentare
  • Zur Startseite


Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher
    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    Kindle Edition: 1,99 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon kaufen.