In China beliebte App WeChat knackt Milliardenmarke

WeChat hat neue Zahlen bekannt gegeben: Für den einst als Messenger gestarteten Dienst wurden demnach schon mehr als eine Milliarde Nutzerkonten erstellt. Längst bietet die App mehr als nur Chat-Funktionen.

WeChat-Maskottchen
REUTERS

WeChat-Maskottchen


Die vor allem in China allgegenwärtige Smartphone-App WeChat hat die symbolische Marke von einer Milliarde Nutzerkonten durchbrochen. Das verkündete der Chef der WeChat-Mutter Tencent, Pony Ma, am Montag am Rande des Nationalen Volkskongresses in Peking. WeChat habe damit bei seinen Nutzern eine "entscheidende" Schwelle hinter sich gelassen.

Ein Unternehmenssprecher erklärte der Nachrichtenagentur AFP, dass es sich um die Zahl der insgesamt registrierten Accounts handelt; ein einzelner Nutzer könne theoretisch auch mehrere Accounts anmelden. Im September 2017 hatte es laut Tencent rund 980 Millionen WeChat-Nutzerkonten gegeben.

Fotostrecke

52  Bilder
Ein Jahr Startmenü-Newsletter: 52 App-Tipps

WeChat war einst als reiner Messengerdienst gestartet. Inzwischen bündeln die Macher aber weitere Funktionen in der App, darunter populäre Spiele und eine in China weitverbreitete Bezahlfunktion. Über die Software lassen sich dort sogar Handwerker- und Arzttermine vereinbaren. Tencent ist mit einem Börsenwert von über 500 Milliarden Dollar eines der fünf wertvollsten Unternehmen der Welt.

Der beliebteste Messenger der Welt ist WeChat jedoch nicht: Der Facebook Messenger kam schon vergangenen Herbst auf 1,3 Milliarden Nutzer, die jeweils sogar mindestens monatlich aktiv sind. Und WhatsApp, das ebenfalls zu Facebook gehört, hatte Ende 2017 bereits 1,5 Milliarden regelmäßige Nutzer.

Mehr zum Thema WeChat

mbö/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.