Hinweis für Android-User Im November löscht WhatsApp alte Back-ups

Android-User, die WhatsApp nutzen, sollten lieber nachschauen, wie alt ihre letzte Datensicherung im Google Drive ist. In wenigen Wochen will die Facebook-Tochter veraltete Sicherheitskopien löschen.

WhatsApp-Logo auf einem Smartphone
REUTERS

WhatsApp-Logo auf einem Smartphone


WhatsApp ändert bei Android-Smartphones die Regeln für die optionalen Sicherheitskopien von Chats, Fotos und Videos auf Google Drive. Wie die Facebook-Tochter mitteilt, sollen solche Back-ups am 12. November von den Servern des Onlinespeicherdiensts gelöscht werden, sofern die letzte Sicherung zu diesem Zeitpunkt mehr als ein Jahr zurückliegt.

Ebenfalls neu: Vom 12. November an steht für Online-Back-ups auf Google Drive unbegrenzt viel Speicherplatz zur Verfügung. Bisher werden die WhatsApp-Back-ups noch auf die 15 Gigabyte Speicher angerechnet, über die jeder Google-Nutzer kostenlos verfügen kann.

Google Drive ist auf Android-Geräten der einzig verfügbare Online-Speicherdienst für WhatsApp-Back-ups. Bei iPhones ist es Apples iCloud. Wichtig zu wissen: Primär wird ein WhatsApp-Back-up immer auf dem Smartphone gespeichert. Auf Google Drive und iCloud landen die Daten nur dann als zusätzliche Sicherheitskopie, wenn der Nutzer das so einstellt.

Um nachzuschauen, wie lange die letzte Datensicherung zurückliegt, tippt man auf Android-Geräten in WhatsApp auf den Menü-Button und navigiert zu Einstellungen/Chats und Anrufe/Chat-Back-up. Dort kann man mit einem Fingertipp auf den grünen Sichern-Button ein neues Back-up von Chats, Fotos und Videos erstellen, das lokal im Gerätespeicher abgelegt wird. Wer auch eine Online-Sicherheitskopie anlegen möchte, muss unter Auf Google Drive sichern eine andere Einstellung als Niemals treffen. In seinem Hilfebereich erklärt das Unternehmen den Vorgang Schritt für Schritt.

Auf iPhones findet man die entsprechenden Funktionen in WhatsApp unter Einstellungen/Chats /Chat-Back-up. Per Klick auf Back-up jetzt erstellen wird sofort eine Sicherheitskopie auf iCloud hochgeladen. Weiter unten in den Einstellungen findet man die Optionen für automatische Sicherungen des Chat-Verlaufs auf iCloud. Auch hierfür findet man auf den Hilfeseiten von WhatsApp eine Anleitung.

In jedem Fall sollte man Online-Back-ups von WhatsApp-Chats nur anstoßen, wenn man mit einem WLAN verbunden ist. Ansonsten können die teils großen Sicherungskopien das Daten-Inklusivvolumen des Mobilfunkvertrags verbrauchen, weil Bilder und auf Wunsch auch Videos gesichert werden.

mak/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.