Interaktive Grafik




Netzwelt auf Twitter

Über diesen Account erreichen Sie das Ressort und verpassen keinen Artikel. Außerdem können Sie Kontakt zu unseren Redakteuren aufnehmen:

Christian Stöcker

Markus Böhm

Judith Horchert

Matthias Kremp

Trivial Pursuit
Das Wissensspiel auf SPIEGEL ONLINE


Archiv Netzwelt

Schwedischer Haftbefehl: Assange stimmt Verhör in London zu

Schwedischer Haftbefehl: Assange stimmt Verhör in London zu

17.04.2015, 08:51 Uhr

Julian Assange könnte bald in London verhört werden. Offenbar geht der WikiLeaks-Gründer auf einen entsprechenden Vorschlag der schwedischen Staatsanwaltschaft ein. Assange wird in zwei Fällen sexueller Missbrauch und Vergewaltigung vorgeworfen. mehr... Forum ]


Fotostrecke: Ein Spiel, das sich um einen Knopf dreht

17.04.2015, 08:11 Uhr

Eine Frage der Selbstbeherrschung: Im Spiel "Please, Don't Touch Anything" muss der Spieler sich zusammenreißen. Das ist natürlich vollkommen unmöglich. Bilder aus dem Retro-Spiel. mehr...


Jodel-App: Anonymer Trash-Talk an der Uni

Jodel-App: Anonymer Trash-Talk an der Uni

17.04.2015, 06:43 Uhr

Früher kritzelten Studenten ihre Sprüche an die Klowand, heute benutzen sie eine App namens Jodel: Das deutsche Programm sammelt den Trash-Talk auf dem Campus und verbreitet Nachrichten und Bilder an die Studenten in der Nähe. Die Sprücheklopfer bleiben anonym. Von Jörg Breithut mehr... Forum ]

"Success Kid" hilft seinem Vater: 95.000 Dollar in sieben Tagen

"Success Kid" hilft seinem Vater: 95.000 Dollar in sieben Tagen

16.04.2015, 18:54 Uhr

Einst ärgerte sich eine amerikanische Familie über den Internetruhm von Sohn Sam. Jetzt hilft die Bekanntheit des mittlerweile Achtjährigen, dem Vater eine lebenswichtige Operation zu finanzieren. mehr... Forum ]

Internetkriminalität: Teenager soll Webseite von Sigmar Gabriel lahmgelegt haben

Internetkriminalität: Teenager soll Webseite von Sigmar Gabriel lahmgelegt haben

16.04.2015, 18:10 Uhr

Mitte Januar wurden mehrere Webseiten von SPD- und CDU-Politikern lahmgelegt - nun hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt die Wohnung eines Verdächtigen durchsucht. Er ist 17 Jahre alt. mehr... Forum ]

Diskussion um EU-Datenschutz: Bundesregierung schützt die Datensammler

Diskussion um EU-Datenschutz: Bundesregierung schützt die Datensammler

16.04.2015, 15:26 Uhr

Firmen wie Facebook und Google sammeln riesige Datenmengen. Die neue EU-Datenschutzverordnung könnte sie zur Herausgabe der Informationen zwingen. Doch die Bundesregierung behindert das Vorhaben - mit Verweis auf den Datenschutz. Von Alexander Demling, Brüssel mehr... Forum ]

Vorratsdatenspeicherung: Was künftig über Sie gesammelt werden soll

Vorratsdatenspeicherung: Was künftig über Sie gesammelt werden soll

16.04.2015, 15:07 Uhr

Innen- und Justizminister haben ihre Pläne für eine Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung präsentiert. Was bedeutet die Neuregelung für die Bürger? Die fünf wichtigsten Fragen und Antworten. Von Jörg Breithut und Markus Böhm mehr... Forum ]

Zurück in die Neunziger: Facebook führt Statusnachricht ein

Zurück in die Neunziger: Facebook führt Statusnachricht ein

16.04.2015, 12:39 Uhr

Früher musste niemand fragen, was die Freunde gerade machen. Sie schrieben es einfach in ihren Messenger-Status. Facebook führt die Abwesenheitsnachricht nun wieder ein. Warum nur? Von Isabell Prophet mehr... Forum ]

Netflix und Co.: Web-Fernsehen verdrängt in den USA klassische TV-Anbieter

Netflix und Co.: Web-Fernsehen verdrängt in den USA klassische TV-Anbieter

16.04.2015, 11:40 Uhr

Web-TV-Dienste verändern die TV-Gewohnheiten in den USA. Nach Netflix' Erfolg mit Serien wie "House of Cards" folgt der Bezahlsender HBO mit seinem Blockbuster "Game of Thrones" dem Trend ins Netz. mehr...

Zu schnell gefahren: Kim Dotcom droht Abschiebung

Zu schnell gefahren: Kim Dotcom droht Abschiebung

16.04.2015, 10:10 Uhr

Ein Geschwindigkeitsverstoß könnte Kim Dotcom seine Zuflucht in Neuseeland kosten. Weil der Internetunternehmer den Vorfall Behörden gegenüber unterschlug, droht ihm die Abschiebung. mehr... Forum ]

Fotostrecke: Aufstieg und Fall des Kim Dotcom

16.04.2015, 09:21 Uhr

Der deutsche Internetunternehmer war sehr bekannt, sehr oft vor Gericht - und zumindest zwischenzeitlich sehr reich. Jetzt könnte es wieder einmal eng für ihn werden - weil er zu schnell fuhr. mehr...