Apple-Kopfhörer Neue AirPods sollen 2019 erscheinen - und 2020

Anfang 2019 werde Apple ein Update seiner AirPod-Kopfhörer herausbringen, sagt ein oft treffsicherer Analyst. Ein Jahr später sollen dann ganz neue Modelle folgen.

Apple AirPods
SPIEGEL ONLINE

Apple AirPods


Gadget-Experten warten seit Monaten auf eine neue Version von Apples AirPods-Kopfhörern. Der Analyst Ming-Chi Kuo, der mit seinen Vorhersagen oft richtig liegt, schreibt nun, dass das neue Modell im ersten Quartal 2019 auf den Markt kommen werde, also erst nach dem für Hersteller einträglichen Weihnachtsgeschäft.

Apple hatte das komplett kabellose Headset 2016 vorgestellt, eine Neuauflage gilt als überfällig. Analysten, Blogger und Journalisten sind sich allerdings weitgehend einig, dass es sich bei dem anstehenden Update vermutlich nur um eine neue Version des Lade-Cases handelt.

Fotostrecke

3  Bilder
Kabellose Ohrhörer: Apple AirPods

Apple hatte ein solches AirPods-Update 2017 eher beiläufig, nur durch eine Anmerkung auf seiner Website angekündigt. Das Unternehmen hatte damals eine neuartige Ladematte für kabellos ladbare iPhones vorgestellt, AirPower genannt. Das Besondere an dieser Ladematte: Sie soll mehrere Geräte gleichzeitig aufladen können.

Zur Illustration dieser Fähigkeit lag auf einem Foto der AirPower neben einem iPhone X das Lade-Case der AirPods, dazu der Hinweis: "Optionales kabelloses Lade-Case (derzeit nicht erhältlich)."

Werden die Bluetooth-Funktionen überarbeitet?

Eben dieses Case könnte nun die größte Änderung bei den neuen AirPods sein. Zudem wäre es möglich, dass Besitzer der ersten AirPods-Version ein solches Lade-Case separat als Zubehör kaufen könnten. Dann entgeht ihnen freilich die zweite Neuerung, die Kuo für die neuen AirPods verspricht: ein Update der Bluetooth-Funktionen. Was genau sich ändern soll, lässt Kuo jedoch offen.

Dafür ist sich der bekannte Analyst sicher, dass Apple ein Jahr später, also 2020, vollkommen neu gestaltete AirPods vorstellen will. Inwiefern die sich von den aktuellen Modellen beziehungsweise dem angeblich für 2019 geplanten Update unterscheiden sollen, kann Kuo allerdings nicht erklären.

Auch zu der AirPower-Ladematte, die ebenfalls längst überfällig ist, hat er keine neuen Informationen. Apple hatte zwar 2017 einen Prototyp davon gezeigt, hatte dann aber offenbar Probleme, daraus ein serienreifes Produkt zu machen: Die Markteinführung wurde mehrfach verschoben.

mak



insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Nonvaio01 03.12.2018
1. ok ich bin kein Apple user
aber warum sollte man sich jetzt die upgrades kaufen wenn es dann in 12 monten eh wieder neue gibt.... Verstehe ich nicht.
Ronald Dae 03.12.2018
2.
Diese Ohrhörer sind einfach der Hammer. Seitdem ich die Airpods habe, bleibt mein B&O Kopfhörer in der Ecke liegen. Wie häufig bei Apple denkt man erst: „Ach, brauche ich nicht.“ Und wenn man sie hat, will man sie nicht wieder hergeben. Auch extrem praktisch fürs Telefonieren zuhause. Tipp!
cor 03.12.2018
3. Logik, wo bist Du?
Zitat von Nonvaio01aber warum sollte man sich jetzt die upgrades kaufen wenn es dann in 12 monten eh wieder neue gibt.... Verstehe ich nicht.
Nach der Logik können Sie ja quasi nie Hardware oder technische Geräte kaufen. Neues Smartphone? Wieso denn? In 12 Monaten gibt's ja schon das neue Modell. Neue Festplatte? Wieso denn? In 12 Monaten gibt's ein neueres Modell. Neues Auto? Wieso denn? In 24 Monaten kommt doch ein neues Modell.
bestpiet 03.12.2018
4. Ein echtes Apple-Produkt!
Benutze die Hörer ca... 6 -8 Stunden täglich... auch beim Joggen und zu Hause grundsätzlich... Zusammen mit Siri die perfekte I-Phone Steuerungszentrale. Man kann das erst richtig einschätzen, wenn man sie mal eine Weile nutzt. Dabei merkt man kaum, dass sie an den Ohren Ligen. Ein perfektes Produkt: Nutzung, Ausdauer, Verwendungszweck und Anatomie!
Kurt Pelzer 03.12.2018
5. Das wohl am meisten verkannte Apple-Produkt
Ich nutze das iPhone geschäftlich sehr intensiv und habe vor Jahren von Windows alle Geräte auf Apple umgerüstet, weil es mir schlichtweg auf den Geist ging bei jedem neuen Notebook wochenlang alle Daten überspielt zu bekommen, um am Ende doch nicht alles gelöst zu haben. Die AirPods waren für mich zuerst nur ein Goody, weil ich eh alles von Apple hatte. Aber mittlerweile sind sie für mich alltäglicher Standard und eine absolut sinnvolle und nützliche Ergänzung in die ohnehin vollkompatible Apple-Produktfamilie.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.