Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Konkurrenz zum iPhone: Amazon soll eigenes Smartphone planen

Kommt nach dem Kindle Fire das Kindlephone? Amazon plant einem Bloomberg-Bericht zufolge den Einstieg in den Smartphone-Markt. Um Klagen zu entgehen, ist das Unternehmen auf Patente-Shoppingtour.

Amazon-App: Einen Android-Appstore für Smartphones hat der Online-Händler schon Zur Großansicht
SPIEGEL ONLINE

Amazon-App: Einen Android-Appstore für Smartphones hat der Online-Händler schon

Es wäre der nächstes logische Schritt für den weltgrößten Online-Händler: Amazon will offenbar auch ins Handygeschäft einsteigen. Das Unternehmen arbeite mit dem chinesischen Auftragsfertiger Foxconn, der auch für Apple produziert, an einem Smartphone, meldet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Als Betriebssystem soll Amazon Googles Android-System einsetzen, schreibt Bloomberg. Das erscheint logisch, denn Amazon-Tablet Kindle Fire beruht ja auf einer stark modifizierten Android-Version. Einen eigenen Downloadshop für Android-Apps betreibt Amazon bereits.

Laut Bloomberg erwirbt Amazon derzeit Patente für drahtlose Technologien, um mögliche Klagen von vornherein abzuwehren - allein in diesem Jahr hatte Amazon laut Bloomberg mit fünf solcher Fälle zu tun, außerdem liefern sich Wettbewerber wie Apple, Samsung und HTC immer wieder Rechtsstreitigkeiten um Patente, die mit Millionenverlusten einhergehen können.

Kindle Fire 2 könnte bald erscheinen

Amazon hat bereits Erfahrung mit dem Verkauf von Hardware. Das Unternehmen verknüpft seine Download-Angebote (E-Books, Filme, Musik) mit eigener Hardware, seit 2007 bietet Amazon den E-Book-Reader Kindle an, der sich zu einem wichtigen Absatzkanal des Unternehmens entwickelt hat. Seit Ende 2011 verkauft Amazon außerdem das Tablet Kindle Fire (derzeit nur in den Vereinigten Staaten) und konnte mit dieser Strategie bereits deutliche Erfolge verbuchen.

Auch im Segment der günstigen Tablets steht bei Amazon eine Aktualisierung an: die nächste Generation Kindle Fire. Amazon soll laut der "China Times" bereits zwei Millionen Exemplare des Fire 2 bestellt haben.

Die Produktion des neuen Fire wurde demnach beschleunigt, um zeitlich mit dem kommenden Nexus 7 Tablet konkurrieren zu können - der von Asus gefertigte Tablet-Zwerg soll im Juli erscheinen. Die "China Times" berichtet, das neue Kindle Fire könne in verschiedenen Bildschirmgrößen kommen, wobei für das Modell mit Sieben-Zoll-Bildschirm - wie beim Nexus 7 - bereits im vergangenen Monat die Teile für die Herstellung verschickt wurden. Der Verkauf könnte noch in diesem Monat starten - in den Vereinigten Staaten zumindest.

can/dpa-AFX

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Palimpa 06.07.2012
Wieso Konkurrenz zum iPhone? Eher doch Konkurrenz zu iPhone, Samsung Galaxy, ..... oder visiert Amazon nur den Markt der iPhone-User an? Mehrheitlich ist es doch so, dass sowohl iOS- als auch Android-User weniger ins "gegnerische" Lager wechseln. Also wird das Amazon-Phone eher Konkurrenz zu Samsung, HTC & Co sein oder eben, und das beschert ja Android den wachsenden Marktanteil, neue Smartphone-User gewinnen. Aber wie immer, warten wir es einfach ab.
2.
beagliachda 06.07.2012
"Es ist zu vermuten, dass auch das Amazon-Smartphone wie das Tablet nicht mit einer modifizierten Android-Version auf den Markt kommt, mit der ein Zugriff auf die klassischen App Stores von Android nicht möglich ist. Sollte sich der Online-Händler an dem Konzept Kindle Fire orientiert, wird das Smartphone zu einem geschlossenen digitalen Verkaufskanal ausschließlich für Inhalte von Amazon." Quelle: Einstieg in Handy-Markt: Amazon plant Angriff aufs iPhone - IT + Telekommunikation - Technologie - Handelsblatt (http://www.handelsblatt.com/technologie/it-tk/mobile-welt/einstieg-in-handy-markt-amazon-plant-angriff-aufs-iphone/6847176.html) Sehe da keine Konkurrenz.
3. keine konkurenz
Nonvaio01 06.07.2012
Zitat von sysopSPIEGEL ONLINEKommt nach dem Kindle Fire das Kindlephone? Amazon plant einem Bloomberg-Bericht zufolge den Einstieg in den Smartphone-Markt. Um Klagen zu entgehen, ist das Unternehmen auf Patente-Shoppingtour. http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,842904,00.html
Zu Samsung Galaxy S3 oder S2. Ausserdem werden fast nur noch Smartphones gebaut. Warum wird jedes neue Smartphoen bei Spon eigentlich als Komkurenz zum Iphone angesehen. Man muss ich doch immer an dem Marktfuehrer ansehen, und das sind nun einmal die Andoid phones, und an erster stelle das Galaxy.
4.
Palimpa 06.07.2012
Zitat von Nonvaio01Zu Samsung Galaxy S3 oder S2. Ausserdem werden fast nur noch Smartphones gebaut. Warum wird jedes neue Smartphoen bei Spon eigentlich als Komkurenz zum Iphone angesehen. Man muss ich doch immer an dem Marktfuehrer ansehen, und das sind nun einmal die Andoid phones, und an erster stelle das Galaxy.
Da sollte man aber die Dinge nicht vermischen. Bei Betriebssystemen hat Android die Marktführerschaft. Bei Smartphoneherstellern Samsung knapp vor Apple. Nach manchen Statistiken und Regionen auch umgekehrt. Und wenn man alle Mobiltelefone nimmt dann ist sogar trotz allem noch Nokia vorne. Man könnte auch noch einzelne Modelle vergleichen. Da habe ich aber keine Zahlen. Es ist also durchaus nicht so, dass nur noch Smartphones gebaut werden. Und nach den Statistiken könnte man annehmen, dass eigentlich nur Apple und Samsung konkurrieren. HTC und Kollegen laufen da unter ferner Liefen. Ist doch schön, dass sich jeder die Statistik heraussuchen kann die ihm passt :-) Aber wie ich weiter oben auch schon sagte. Das Amazon-Phone konkurriert größtenteils mit anderen Android-Smartphones.
5.
Whitmark 07.07.2012
Zitat von Nonvaio01Zu Samsung Galaxy S3 oder S2. Ausserdem werden fast nur noch Smartphones gebaut. Warum wird jedes neue Smartphoen bei Spon eigentlich als Komkurenz zum Iphone angesehen. Man muss ich doch immer an dem Marktfuehrer ansehen, und das sind nun einmal die Andoid phones, und an erster stelle das Galaxy.
Für SPON steht nun mal immer zuerst Apple als erster Vergleich an! :-)
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Zur Autorin
  • Carolin Neumann berichtet und bloggt aus Hamburg über die Zukunft der Medien. Nebenbei schaut sie viel zu viele Serien.


Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: