Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Größere Bildschirme: Apple will neues iPhone am 9. September präsentieren

Frau mit Smartphone vor Apple-Logo: Geheimniskrämerei um neue Technik Zur Großansicht
REUTERS

Frau mit Smartphone vor Apple-Logo: Geheimniskrämerei um neue Technik

Der Hype um das neue iPhone beginnt: Apple will die nächste Smartphone-Generation offenbar am 9. September vorstellen - die Geräte werden wohl größere Bildschirme haben.

Cupertino - Um kein anderes Gerät macht der US-Konzern Apple ein so großes Tamtam. Das iPhone gibt viel Anlass zu Spekulationen, Aficionados verfolgen die Präsentation des jeweils jüngsten Modells mit großer Leidenschaft. Jetzt ist es offenbar wieder so weit: Apple will das iPhone der nächsten Generation am 9. September vorstellen, melden übereinstimmend das Technologie-Nachrichtenportal "Re/Code" und das "Wall Street Journal". Das Unternehmen äußert sich bislang nicht zu den Berichten.

Der US-Konzern stellt neue Smartphones oft im September vor. Bereits länger wird spekuliert, dass in diesem Jahr neue Versionen des iPhones mit größeren Bildschirmen auf den Markt kommen könnten. Die neuen iPhones sollen über Bildschirmdiagonalen von 4,7 und 5,5 Zoll verfügen. Angesichts der erfolgreichen großen Smartphones der Konkurrenz setzt nun angeblich auch Apple auf ein größeres Modell.

Das Vorgängermodell hat eine Bildschirmdiagonale von vier Zoll. Das iPhone 5 war im September 2012 vorgestellt worden, im vergangenen Herbst kamen dann die aufpolierten Versionen 5S und 5C auf den Markt.

Die Geräte kommen meist zehn Tage bis einige Wochen nach der Präsentation in den Handel. Es wird mit einer sehr starken Nachfrage gerechnet. Nach früheren Informationen des "Wall Street Journal" bestellte Apple für die erste Produktionsrunde 70 bis 80 Millionen iPhones der neuen Generation - deutlich mehr als bei bisherigen Marktstarts.

Apple und Samsung bewegen sich im Patentkrieg

Bewegung gibt es auch im seit Jahren dauernden Patentstreit zwischen Apple und Samsung. Beide Konzerne haben einen Teilfrieden für sämtliche Fälle außerhalb der Vereinigten Staaten ausgerufen. Es gebe eine Einigung, alle Verfahren einzustellen, die nicht vor US-Gerichten anhängig seien, erklärte der südkoreanische Technikgigant Samsung am Mittwochmorgen in Seoul. Nicht betroffen seien Vereinbarungen über Lizenzgebühren.

Der Patentstreit läuft schon seit April 2011. Samsung und der US-Konkurrent Apple haben sich gegenseitig in fast einem Dutzend Ländern wegen Verletzung der Patentrechte verklagt, auch in Deutschland. Beide Konzerne werfen sich jeweils vor, bei ihren Smartphones und Tablet-Computern abgekupfert zu haben.

In den USA geht die Auseinandersetzung allerdings weiter. Dort hat Apple Samsung beschuldigt, bei Design und Technologie eigene Innovationen kopiert zu haben. Apple verlangt deswegen sogar ein Verkaufsverbot für Produkte der Südkoreaner auf dem heimischen Markt.

Bei den Rechtsstreitigkeiten geht es um teils milliardenschwere Forderungen. Beide Seiten haben bislang juristische Erfolge als auch Niederlagen vorzuweisen. Im Mai fällte eine Jury in Kalifornien ein wichtiges Urteil: Samsung muss Apple rund 120 Millionen Dollar zahlen, einige Geräte der Südkoreaner verletzen zwei Apple-Patente, urteilte die Jury.

bos/AFP/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 104 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Der Hype um das neue IPhone beginnt:
-fezi- 06.08.2014
Zitat von sysopREUTERSDer Hype um das neue iPhone beginnt: Apple will die nächste Smartphone-Generation offenbar am 9. September vorstellen - die Geräte werden wohl größere Bildschirme haben. http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/apple-praesentiert-neues-iphone-am-9-september-a-984657.html
Weil wie hier, unter dem Deckmäntelchen technischen Journalismuses kräftig die Werbetrommel gerührt wird.
2. Wurde auch Zeit,
Thunder79 06.08.2014
mein letztes Handy war ein Samsung, davor 2 Iphones, da sage ich nur nie wieder Samsung, da ist Apple Meilen voraus und das 6er wird sicherlich eine Wucht.
3. Endlich!!!
AndreBauer 06.08.2014
Das Leben hat endlich wieder einen Sinn!
4. Apple hat...
tennislehrer 06.08.2014
...den großen Handybildschirm erfunden :D
5.
fallminenstift 06.08.2014
Apple hält sich wie immer bedeckt, Tamtam macht eigentlich nur die Journaille.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
iPad2: Apples schlankes Rechentableau

Fotostrecke
iPhone 5s und 5c im Test: Mit Scanner und viel Farbe


Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: