Neue Gadgets: Ein iPhone auf vier Pfoten

Der Tamagotchi-Hersteller Bandai präsentiert ein neues digitales Haustier: den Roboterhund Smartpet für iPhone-Besitzer. Außerdem in der Gadget-Schau von neuerdings.com: ein bayerischer Plattenspieler und eine mobile Espressomaschine.

Bandai Smartpet: Tamagotchi-Nachfolger mit austauschbarem Kopf Zur Großansicht

Bandai Smartpet: Tamagotchi-Nachfolger mit austauschbarem Kopf

Aus dem roboterverrückten Japan kommt ein elektronischer Hund, dessen Kopf aus einem iPhone besteht. Mit dessen Hilfe analysiert eine Software Stimme und Bewegungen seines Besitzers.

Smartpet ist eine niedliche Frankenstein-Kreatur, die aus einem stilisierten Hundekörper und einem iPhone als Kopf besteht. Bandai, das Unternehmen hinter Smartpet, hat schon das virtuelle Küken Tamagotchi erfunden, das in den neunziger Jahren weltweit Menschen beschäftigte. Das Besondere am Hundesimulator Smartpet ist der Einsatz der iPhone-Technik. So kann sich die Firma den Einbau eines Steuercomputers sparen und die Kosten für das Spielzeug klein halten.

Das Gesicht des Smartpet-Roboters wird auf dem Bildschirm des iPhones angezeigt. Angeblich soll der Robohund in der Lage sein, rund hundert verschiedene Gesichtsausdrücke anzuzeigen. Und welche Tricks hat der Kleine drauf? Über die Facetime-Kamera soll Smartpet Bewegungen erkennen und auf Stimmkommandos hören. Wenn man sich mit ihm beschäftigt, lernt Smartpet nach und nach neue Tricks. Außerdem sollen Smartpets untereinander über Bluetooth in Kontakt treten und gemeinsam singen und tanzen können.

Smartpet hat aber auch einen praktischen Nutzen, so dient es auf Wunsch als Wecker und Freisprecheinrichtung. Ab dem 24. April 2012 soll das Spielzeug in Japan zu haben sein und dann 6500 Yen (rund 58 Euro) kosten. Die kostenlose App soll schon ab 31. März im App Store erscheinen. (Frank Müller via TUAW)

Videos und Fotos auf neuerdings.com

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gadgets
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
  • Zur Startseite
  • Das Schweizer Gadget-Blog neuerdings.com stellt die tägliche Dosis Technik vor. Gemeldet wird nicht nur das Erscheinen neuer Gadgets - sie werden auch aus Anwendersicht getestet.


E-Book-Tipp
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher
    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    Kindle Edition: 1,99 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon bestellen.