Bildbearbeitung So klicken Gestalter Traumlandschaften zusammen

Ein halbes Dutzend Alltagsfotos und viel Zeit am Computer - so entstehen verträumte Bilder, die man in der Wirklichkeit so nie sehen könnte. Das Fachmagazin "Docma" zeigt Schritt für Schritt, wie eine solche Traumlandschaft entsteht.

Von Christoph Künne


Jeanette Woitzik arbeitet eigentlich als Pädagogin. Vor einem Jahr hat sie Photoshop als Gestaltungswerkzeug entdeckt - und dann in demselben Jahr gleich mit drei Werken beim Photoshop Design Contest gewonnen (den ersten, zweiten und sechsten Platz).

In ihren Arbeiten komponiert sie meist Motive in einer Landschaft mit freiem Himmel - zum Beispiel einen Jungen, der auf einer Wiese in einem aufgeschlagenen Buch einen Drachen steigen lässt. Wie dieses Werk entstanden ist, verrät Woitzik - Künstlername: Schnette - dem Fachmagazin für Bildbearbeitung "Docma".

Eingeweichte Taschenbücher, 3-D-Bildteile und Digitale Pinselspitzen - so entsteht ein digitales Gemälde.



Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 54 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ringkobing 18.09.2010
1. Drachen
Ist ja nett anzuschauen, aber so könnte ein Drachen nicht fliegen.
anders_denker 18.09.2010
2. Schiffstau
Zitat von ringkobingIst ja nett anzuschauen, aber so könnte ein Drachen nicht fliegen.
Und die Drachenleine ist üblicherweise auch eher nicht sichtbar... definitiv aber kein solches Tau!
berns 18.09.2010
3. Kitsch
So kitscht man ein Bild zusammen. Das Ergebnis hat mit Fotografie nichts zu tun. "Traumlandschaft" ist wohl ziemlich daneben.
Ben-99, 18.09.2010
4. Gelungene Komposition
... was sind denn das für sonderbare Kommentare? Es ist ein meiner Meinung nach sehr gelungenes Symbolbild für die Traumwelt junger Bücherkonsumenten. Außerdem steht es doch im Text: ---Zitat--- Ein typisches Element für eine fantasiegeleitete Gestaltung, bei der nicht jedes Detail real wirken muss. ---Zitatende---
Machine 18.09.2010
5. Titel:
Hallo Ben, danke, fullACK! Ich könnte den Vorpostern noch deutlichere Worte mit auf dem Weg geben, aber dann würde der Artikel nicht durch die Moderation kommen. ;-) Gruß Machine
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.