Die besten Cortana-Sprüche "Wie ich aussehe? Wie ein Käserad"

Sie spricht Klingonisch, kennt "Star Wars"-Zitate und disst elegant die Konkurrenz von Apple: Wir haben 20 originelle Antworten der Windows-Sprachassistentin Cortana gesammelt.


Je geistreicher, desto besser: Zwischen den Entwicklern der großen Tech-Konzerne ist ein kreativer Wettkampf entbrannt. Das Ziel: Die virtuellen Assistenten sollen sich mit möglichst schnippischen und cleveren Antworten von den Softwarehelfern der Konkurrenz unterscheiden.

Vor allem vier Konzerne beharken sich beim Sprüchewettbewerb: Apple hatte mit Siri im Jahr 2012 vorgelegt, dann folgten Samsung S Voice, Google Now und Microsofts Cortana.

Microsoft hat mit seinem Sprachassistenten am längsten gewartet. Erst im Jahr 2014 stellte das Unternehmen die Software vor, die per Sprachbefehl nach Begriffen im Internet sucht, Routen plant und Termine in den Kalender einträgt. Die Software ist mittlerweile auch Teil von Windows 10.

Der Name Cortana spielt auf die Videospielserie "Halo" an, in der eine Künstliche Intelligenz mit diesem Namen vorkommt. Die Sprachassistentin Cortana geht allerdings davon aus, dass sie früher da war. Über ihre Namensgeberin aus "Halo" sagt Cortana: "Da sie 500 Jahre in der Zukunft existiert, hat sie sich wahrscheinlich nach mir benannt."

Es ist nicht die einzige Antwort, mit der Cortana ihren Humor beweist. Wenn man die richtigen Fragen stellt, dann zeigt sich die Software in vielen Fällen ziemlich schlagfertig. Allerdings hat sich Cortana diese Antworten nicht selbst beigebracht wie der gescheiterte Twitter-Bot Tay. Entwickler bei Microsoft haben den Sprachassistenten mit Sprüchen gefüttert, die Cortana bei bestimmten Fragen ausspuckt.

Auf Beleidigungen reagiert Cortana souverän, Konkurrenten zieht sie elegant in den Schmutz und außerdem kennt sie sich ziemlich gut aus mit Zitaten aus Science-Fiction-Filmen wie "Star Wars" und "Star Trek". Außerdem spricht Cortana ein wenig Klingonisch.

Wir haben einige der besten Sprüche des Windows-Sprachassistenten gesammelt:


Auch die Sprachassistentin von Apple ist bei manchen Fragen um eine schlagfertige Antwort nicht verlegen. Die besten Siri-Sprüche finden Sie hier:

jbr

insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
bafibo 10.06.2016
1. Aber
Siri hat noch nicht kapiert, daß "der" Archaeopteryx weiblich ist (mit Speziesnamen heißt sie nämlich lithographica, daran sollte es auch der Laie merken).
xineohp 10.06.2016
2. Ach Gott wie süüüß ...
... darüber vergisst man schnell, dass es sich bei diesem Tool um eines der perfidesten Überwachungstools zur Ausspähung der Privatsphäre handelt. Viel perfider und wirksamer noch als Google, Facebook und Co. Macht schön alle mit ihr Kinderlein - aber Ihr solltet dann auch tunlichst nicht mehr politisch, sprich demokratisch, sein. ... Aber - aber - i hob do nix zu verberge - blaaah!
marco_zentgraf 10.06.2016
3.
Wie kann man noch "perfider" als Google incl. Google Now, bald Home und ganz schlimm "Allo" sein?
Georg_Alexander 10.06.2016
4. Hat schon jemand heraus gefunden,
wofür Cortana eigentlich nützlich sein soll? Ist das ein Online-Spiel? Für mich hat das Programm den Charme von Karl Klammer (falls den noch jemand kennt). Kompletter Nonsense, den man so schnell wie möglich abschalten sollte; am besten erst gar kein MS-Konto eröffnen!
swnf 10.06.2016
5. ?
Zitat von bafiboSiri hat noch nicht kapiert, daß "der" Archaeopteryx weiblich ist (mit Speziesnamen heißt sie nämlich lithographica, daran sollte es auch der Laie merken).
Ich verstehe nicht ganz, was Sie uns hier mitteilen möchten? Zum einen kommt der Archaeopteryx nur bei den Sprüchen von Cortana vor - was hat das also mit Siri zu tun? Zum anderen heißt es "der Archaeopteryx" - wieso wollen Sie uns erzählen, dass es "die Archaeopteryx" heißen müsste?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.