DVDs in Zeitschriften: Das sind die besten Gratis-Filmbeileger im Mai

Von

Düstere Krimis, rasante Action-Filme und Klamauk: Einigen Zeitschriften am Kiosk liegen regelmäßig ganze Kinofilme auf DVD oder Blu-ray bei. Unser Überblick stellt die interessantesten für den Mai vor.

eHome

"You Kill Me", USA 2007. Regie: John Dahl. Format: 2,35:1 (16:9). Länge: 88 Min. FSK: 16 Jahre. Heftpreis: 6,90 EUR.

Nach dem Verkaufsstart von Me.Movies im April bringt der Springer-Verlag auch im Mai einen neuen Kandidaten mit beigelegten Film-DVDs in den Handel. Zum Einstand präsentiert das halbjährlich erscheinende Magazin "eHome" eine schwarzhumorige Dramödie aus dem Mafia-Milieu. Profikiller Frank Falenczyk (Ben Kingsley) gilt seit Jahren als zuverlässigster Schutz seines polnischen Gangster-Clans - allerdings nur, solange er nüchtern ist. Nach einigen Pannen verordnet ihm sein Onkel, der Boss der Bande, eine Therapie und einen normalen Job. Zuerst läuft alles gut, er verliebt sich sogar in die Arbeitskollegin Laurel (Téa Leoni), doch dann eskaliert zu Hause der Krieg mit der irischen Konkurrenz, und Frank muss erneut antreten.

Regisseur John Dahl ("Red Rock West") hat sich nach seinen Erfolgen in den neunziger Jahren zunehmend auf das TV-Geschäft konzentriert. Das Kino-Handwerk scheint ihm aber weiterhin zu liegen, wie dieser namhaft besetzte Film zeigt. Dank Ben Kingsley ("Ghandi") wirkt die etwas verquere Figur des alkoholkranken Mafioso stimmig, es gibt immer wieder humorvolle Szenen. Selbst romantische Ausflüge an der Seite von Téa Leoni ("Deep Impact") gelingen, auch wenn die beiden wenig zueinander passen. Eine nette Krimi-Groteske, der etwas mehr Biss nicht geschadet hätte.

Seit dem 4. Mai im Handel

TV Movie

"Stone", USA 2010. Regie: John Curran. Format: 2,40:1 (16:9/1080p). Länge: 100 Min (DVD) /104 Min (Blu-ray). FSK: 16 Jahre.

Kurz vor dem Ruhestand soll der Gefängnispsychologe Jack Mabry (Robert de Niro) noch darüber entscheiden, ob der Brandstifter Gerald "Stone" Creeson (Edward Norton) entlassen werden kann. Nach acht Jahren Haft will der unbedingt in die Freiheit und setzt seine attraktive Frau Lucetta (Milla Jovovich) auf den Bewährungsprüfer an. Mit Erfolg, denn in Jacks Ehe läuft es schon seit Jahren nicht mehr gut. Doch als Stone dessen Frau Madylyn (Frances Conroy) ebenfalls in die Geschichte hineinzieht, löst er damit eine Katastrophe aus.

Wenn zwei gestandene Charakterdarsteller wie Robert de Niro ("Heat") und Edward Norton ("Fight Club") in einer Dreiecksbeziehung mit der Action-Actrice Milla Jovovich ("Das fünfte Element") zusammenkommen, muss dabei einfach etwas Brauchbares herauskommen. Das dachte wohl auch Regisseur John Curran ("Der bunte Schleier") und gab ihnen ein leider etwas unzugängliches Drehbuch in die Hand. So macht es zwar richtig Spaß, dem perfekten Spiel der Stars zuzuschauen, doch man muss sich sehr konzentrieren, damit der eigentliche Funke überspringt. Ein dialogstarkes Psychodrama, dessen Anfangs stereotyp wirkende Rollenbilder sich überraschend wenden.

"The Protocol", F 2008. Regie: Thomas Vincent. Format: 2,35:1 (16:9/1080p). Länge: 89 Min (DVD) /92 Min (Blu-ray). FSK: 16 Jahre. Heftpreis: 3,50 Euro.

Als der Sohn von Raoul Kraft (Clovis Cornillac) bei einem Unfall stirbt, ist der zurückgezogen lebende Waldarbeiter geschockt. Die Polizei sieht keinen Anlass für weitere Ermittlungen, doch dann erfährt Raoul von der jungen Diane (Marie-Josée Croze), dass sein Sohn Testperson für einen Pharmakonzern war. Gemeinsam versuchen sie, die Hintergründe aufzuklären, und stoßen dabei auf ein gefährliches Geheimnis. Verschwörungsreicher Pharma-Thriller zwischen Kammerspiel und Actionkracher, in dem der Asterix-Darsteller Clovis Cornillac in ungewohnt ernster Darstellung überzeugt.

Bis 23. Mai im Handel

Video

"Gefährliches Universum", USA 2010. Regie: Jay Bluemke. Format: 1,78:1 (16:9). Länge: 128 Min. FSK: 12 Jahre. Heftpreis: 5,00 Euro.

Der ehemalige NASA-Mitarbeiter und Astronom Philip Plait präsentiert auf seiner Website, in Büchern und Dokumentationen Wissenswertes über das Universum. In der dreiteiligen, vom Discovery Channel produzierten TV-Serie berichtet er unterhaltsam über echte oder vermeintliche Gefahren, die uns Erdbewohner aus dem Weltall drohen. Der erste Teil widmet sich dem Thema Asteroiden, das nach Einschlag eines großen Exemplars am helllichten Tag in Russland besonders aktuell und realitätsnah erscheint. Der zweite Teil nimmt sich außerirdische Lebensformen vor, während der dritte Teil Auswirkungen astronomischer Phänomene wie beispielsweise Sternexplosionen beschreibt. Die Einzel-DVD-Ausgabe dieser bereits als Box unter dem Titel "Tod aus dem All" erhältlichen Serie wird im Juli auf dem deutschen Markt erscheinen. Hier haben Apokalypse-Interessierte die Chance, für kleines Geld bereits im Mai zuzuschlagen.

Bis 6. Juni im Handel

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
black_dave 15.05.2013
Zitat von sysopDüstere Krimis, rasante Action-Filme und Klamauk: Einigen Zeitschriften am Kiosk liegen regelmäßig ganze Kinofilme auf DVD oder Blu-ray bei. Unser Überblick stellt die interessantesten für den Mai vor. http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/dvd-filmbeileger-the-expandables-stone-the-protocol-you-kill-me-a-899064.html
Tödliche Entscheidung ist ein toll gespieltes Melodram, welches mit Thriller sowie Krimielementen aufwartet.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gadgets
RSS
alles zum Thema Silberscheiben
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar


Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon kaufen.