Fingerübungen Neue Gesten für Windows 8

Für Windows 8 müssen Nutzer ganz neue Fingergesten lernen, die es in bisherigen Touchscreen-Betriebssystemen nicht gibt. Apps schließen, Fenster nebeneinander anordnen, Menüs öffnen - wie geht das? Die acht wichtigsten Bewegungen zeigt unser Überblick mit animierten GIF-Bildchen.

Von und


Bei Windows 8 müssen alle dazulernen: Microsofts neues Betriebssystem wird am Donnerstagabend vorgestellt und kommt Freitag in den Handel. Es lässt sich mit einer Reihe von Fingerbewegungen bedienen. Allerdings dürfte kaum ein Apple- oder Android-Nutzer eine von diesen Gesten beherrschen. Apps schließt man mit einem Wisch von oben nach unten, eine Taskleiste ruft man mit einem Zug von links nach rechts und zurück auf.

Damit der Umstieg nicht so schwerfällt, hier die für den Anfang wichtigsten Windows-8-Gesten im Überblick.

1. Die Systemleiste

SPIEGEL ONLINE

Mit einem kurzen Wisch von der rechten Bildschirmseite aus öffnen Sie die Systemleiste, im Englischen Charms Bar genannt. Dabei ist es wichtig, dass man den Finger tatsächlich von außerhalb des Bildschirms nach links führt und auf den Rahmen zu ziehen beginnt. Sonst verschiebt man nur den Bildschirminhalt. Über die so aufgerufene Systemleiste hat man Zugriff auf einige Systemfunktionen, man kann zum Beispiel das W-Lan konfigurieren.

2. Die Kontextmenüs

SPIEGEL ONLINE

Mit einem Wisch von oben oder unten öffnet man in Anwendungen das Kontextmenü. Es wird entweder ober- oder unterhalb des App-Fensters eingeblendet. Welche Funktionen auf diese Weise angeboten werden, ist von App zu App unterschiedlich.

3. Bildschirm aufteilen

SPIEGEL ONLINE

Eine der nützlichsten Funktionen von Windows 8 ist es, den Bildschirm virtuell in zwei unterschiedlich große Teile zu trennen. So kann man zwei Apps nebeneinander arbeiten lassen. Eine mögliche Anwendung: Man hat auf der einen Seite immer den Posteingang im Blick, im anderen Teil des Bildschirms arbeitet man an einem Text oder betrachtet Websites. Die entsprechende Fingergeste ist ein Wisch von links, mit dem man die Zweit-App in den Bildschirm hinein wischt und dann mit einem leichten Schlenker zurück nach links neben dem Hauptfenster arretiert.

4. Zuletzt verwendete App

SPIEGEL ONLINE

Diese Funktion übernimmt bei Touchscreens die Aufgabe der Tastenkombination ALT-Tab: Man wechselt von einem geöffneten Programm zum anderen. Indem man mit dem Finger von links nach rechts wischt, zieht man die jeweils zuletzt genutzte App auf den Bildschirm und kann sich so durch alle aktiven Apps hangeln.

5. App verschieben

SPIEGEL ONLINE

Je mehr Apps man auf dem Windows-8-Homescreen ablegt, desto wichtiger wird es, sie zu sinnvollen Gruppen anzuordnen. Die Kacheln der jeweiligen Apps kann man bewegen, indem man den Finger lange auf dem Symbol ruhen lässt und dann über den Bildschirm an die gewünschte Position zieht.

6. Apps vom Homescreen entfernen, deinstallieren und ruhigstellen

SPIEGEL ONLINE

Will man eine App wieder loswerden, geht auch das per Geste. Dazu muss man mit dem Finger nach unten über die Kachel der jeweiligen App wischen. Es öffnet sich ein neues Kontextmenü mit Optionen wie "Deinstallieren", "Von 'Start' lösen" und "Live-Kachel deaktivieren".

7. App-Gruppen umstellen

SPIEGEL ONLINE

Indem man auf dem Homescreen zwei Finger schnell zusammenführt, verkleinert man den gesamten Bildschirminhalt. In der so entstehenden Übersicht lassen sich in Gruppen sortierte Apps gemeinsam auf andere Positionen innerhalb des Kachelfeldes umstellen.

8. App schließen

SPIEGEL ONLINE

Wie unter Windows beenden Programme unter Windows 8 nicht automatisch selbst ihre Arbeit. Da es keine Menüs mit Schließbefehl gibt, muss man sich mit einer Fingergeste behelfen. Zum Schließen einer App wischt man vom oberen Bildschirmrand senkrecht nach unten über die geöffnete App - und landet zurück auf dem Homescreen.

Der Autor auf Facebook

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 57 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
M. Michaelis 25.10.2012
1.
Nicht sehr intuitiv.
nawaswohl 25.10.2012
2. schön für Microsoft
sclecht für PC Nutzer, die quälen sich. Nach tests habe ich mich entschieden auf das nächste Windows für PC zu warten - oder aber Linux ich komme.
DrStrang3love 25.10.2012
3.
Argh! Ich hatte eigentlich gehofft, dass dieser GIF-Müll im Jahre 2012 endlich auf der Deponie gelandet wäre. Oder habe ich mich versehentlich auf einer Geocities-Seite von 1999 verirrt?
gummiball2 25.10.2012
4. Buah
Ich wische schon wie blöde auf meinen alten Röhrenmonitor rum, aber es passiert nix... Falls jemand hier drauf antwortet, ich bin gerade nicht da. Muss noch Fensterputzmittel kaufen.
Palisander 25.10.2012
5. Eine Anleitung?
Schon verloren.....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.